Der SV Niedernhausen setzt seine imponierende Erfolgsserie fort.
Verbandsliga: Germania Schwanheim – SV Niedernhausen 1 : 3 (1 : 0)

Auch im 9. Spiel in Folge bleibt die Autaltruppe weiter in der Erfolgsspur und nimmt nach einem intensiven Spiel die Punkte verdient mit ins Autal. Die Gastgeber standen im ersten Durchgang sicher in der Defensive und es entwickelte sich zunächst eine ausgeglichene Partie. In der 39. Minute gingen die Gastgeber überraschend 1 : 0 in Führung zur Pausenführung.
Nach dem Wechsel nahm der SVN sofort das Geschehen fest in die Hand und nach glänzender Vorarbeit von Dominik Ortega Tapia erzielte Davide Frusteri den verdienten Ausgleich. Abwehrorganisator Max Berg bewies in der 71. Minute auch in der Offensive seine Klasse mit dem Führungstreffer zum 2 : 1. Bis zum Abpfiff hatte der SVN das Heft in der Hand und nach dem 3:1 durch Gudenkauf  in der 90.Minute den Sieg nach einem intensiven Match redlich verdient.
Am kommenden Sonntag kommt es nun um 14.00 Uhr in der Autalarena zum sicherlich spannungsgeladenen Derby gegen den FV Biebrich 02.
Der SV Niedernhausen spielte mit Burghold, Benariba, Reusing, Berg, Prince Smith, Ofosu, Burkhardt, Adou, Frusteri, Ortega Tapia, Brewer (Hampel, Waldraff, Gudenkauf).

Text: Harald Schmidt