Die sportlichen Weichen für die kommende Saison sind gestellt

Als Gruppenliga-Primus und designierter Aufsteiger hat der SV Niedernhausen mit sechs Neuzugängen die Weichen für die kommende Saison gestellt.

Wenn die Delegierten des außerordentlichen Verbandstages über den Abbruch der Saison 2019/2020 und die Modalitäten der Tabellenwertung am 20.06.2020 abstimmen, wird der zweite Verbandsliga-Aufstieg des SVN amtlich.
Am Abbruch wie auch am Aspekt, dass auf jeden Fall die Tabellenführer aufsteigen, ist nach den Beschlüssen im Vorfeld nicht mehr zu rütteln.

Unser Spielertrainer Maurice Burkhardt, sowie der sportliche Leiter Stephan Mohr, haben entsprechend des zu erwartenden Aufstiegs, die Personalplanung längst vorangetrieben.

Vier Spieler gehen von Board
Mit Spielertrainer Maurice Burkhardt, der mit seiner Mannschaft und einer grandioser Erfolgsserie der Konkurrenz an der Gruppenliga-Spitze auf neun Zähler enteilt war, bestand bereits frühzeitig Einigkeit für die Spielzeit 2020/2021. Daneben bleibt der bisherige Kader bis auf Keeper Konrad Grimm (FC Naurod), Erdem Kadi (Ziel unbekannt), Cedric Siewe Nana (Fortuna Mombach) und Matthias Bernert (TuS Niederjosbach) komplett zusammen.

*Marcel Krabler und Patrick Schenk kehren zurück*
Einhergehend sollen sechs Zugänge den Kader für die Verbandsliga wappnen. Vom künftigen Klassengefährten Spvgg. Eltville kehrt Abwehrcenter Marcel Krabler ins Autal zurück.
Daneben wirft Ex-Kapitän Patrick Schenk nach Stationen bei Fortuna Mombach und beim Münchner Verein SV Nord Lerchenau wieder beim SVN Anker.

*Ephraim Uworuya soll auf der Außenbahn wirbeln*
Der bei Biebrich 02 ausgebildete Ephraim Uworuja soll nach toller Laufbahn mit Stationen beim FC Eschborn, Neu-Isenburg, sowie drei Jahren beim Bayernligisten Alemannia Haibach und zuletzt beim SV Zeilsheim am Ball, auf der Außenbahn wirbeln.

Torhüter Steven Baumann (SV Gonsenheim), Nazeem Aboubakari (VfB Ginsheim, zuvor in der Jugend von Biebrich 02) und Mahmoud Mansoor Saeed (U19 Biebrich 02) schließen sich ebenfalls dem SVN an.

*Maximilian Berg steht wieder zur Verfügung*
Darüber hinaus steht Maximilian Berg nach halbjährigem Aufenthalt in Heilbronn in Zukunft wieder zur Verfügung.

Ab September wieder Spielbetrieb
Stephan Mohr hofft, dass ab Juli, spätestens August wieder ein normales Training möglich sein wird, Anfang September die Testspielphase und Ende September der Liga-Betrieb anläuft. Doch er bekennt auch, dass dies mehr ein Wunsch sei und man angesichts der nicht absehbaren Entwicklung der nächsten Wochen und Monate auch eine weitere Verzögerung bei der Wiederaufnahme des Spielbetriebs – in der Verbandsliga wohl mit einem 38-Spiele-Marathon – einkalkulieren müsse.

Alle Fans des SV Niedernhausen dürfen sich freuen, dass es den Verantwortlichen gelungen ist den Kader der vergangenen Saison, sowohl in sportlicher als auch charakterlicher Sicht, fast komplett zusammengehalten zu haben. Den sechs neuen Spielern wünschen wir eine schnelle und nahtlose Integration in eine tolle und in allen Bereichen homogene Mannschaft.

Auch für die zweite Mannschaft laufen die Planungen auf Hochtouren. Neben 5 Eigengewächsen aus der A-Jugend werden wir uns auch mit 5 Neuzugängen aus der näheren Umgebung für eine weitere Saison in der Kreisliga A wappnen. Einzelheiten werden demnächst veröffentlicht.

Der Vorstand des SV 1913 Niedernhausen