Letzte Woche wurde unser Sportplatz für die Schulen freigegeben und es konnte der Schulsport im Freien stattfinden. Das freut uns sehr.

Leider ist für den Sportverein SV 1913 Niedernhausen der Platz noch gesperrt, wir können die Trainingseinheiten noch nicht beginnen lassen.

In seinem Schreiben vom 26.02.21 erklärt Michael Hoyer vom Sportkreis Rheingau-Taunus:
„Mit Spannung erwarten wir die Ergebnisse der Videokonferenz der Ministerpräsidenten am Mittwoch den 3.3.2021. Der Amateursport wartet noch immer auf eine Aussage zum Vereins-/Amateursport. Erste Lockerungen würden sich zumindest für den Outdoorbereich anbieten. Viele Studien bescheinigen dem Sport im Freien eine Unbedenklichkeit, in Bezug auf die Gefahr einer Corona Infektion. Wenn noch zusätzlich Abstands- und Sicherheitsregeln eingehalten werden, noch besser. Insbesondere Kinder und Jugendlichen benötigen dringendst wieder die sportlichen Aktivitäten und den sozialen Kontakt. Hoffen wir auf den Mittwoch“.
In der Erwartung der Zustimmung der Ministerpräsidenten plant der SV Niedernhausen den Start des Trainingsbetriebes innerhalb der nächsten drei Wochen. Von der Vorstandsseite des SVNs werden hierzu sämtliche Voraussetzungen vollzogen, um sehr gut gerüstet in den Trainingsbetrieb zu gehen. Der Trainingsbetrieb selber wird anfangs wieder kontaktlos stattfinden, jedoch kommen alle wieder in Bewegung und haben den Ball am Fuß.
Ob dieses Jahr vor der Europameisterschaft eine Hinrunde fertig gespielt werden kann ist nicht beschlossen und weiterhin offen. Die Spieler benötigen Minimum 6-8 Wochen Vorbereitung, um den ambitionierten Amateurfußball fit und ohne Verletzung betreiben zu können, d. h. eine Punktrunde würde im Mai starten und Mitte Juni müsste diese beendet sein.
Das wichtigste aber ist, dass wir unser Vereinsleben wieder miteinander erleben und stattfinden lassen. Wir vermissen Euch.
Darüber hinaus haben wir eine neue Sponsorenwand erstellt und werden diese innerhalb der nächsten 14 Tage vorstellen- freut euch darauf. Weiterhin haben wir unser Vereinsheim vorbereitet und dem Testzentrum zur Verfügung gestellt. Sobald unser Trainingsbetrieb startet steht das Vereinsheim uns wieder zur vollen Verfügung. Des Weiteren sind die Planungen für den Weinstand so weit fortgeschritten, die Termine stehen und wir werden die Vereine per Mail darüber informieren.

Durch die Tests, die Impfungen werden wir mit Sicherheit mehr Freiheiten bekommen, um alles umzusetzen.

An oberster Stelle steht weiterhin die Gesundheit von uns allen. Bleibt bitte weiterhin achtsam, aufmerksam und gesund.

Der Vorstand des SV Niedernhausen