Hochverdienter Auswärtssieg für die D-Jugend

Mit einem auch in der Höhe absolut verdienten 7:0 (1:0) Sieg hat die D-Jugend des SV Niedernhausen ihr Auswärtsspiel beim DJK Schwarz-Weiß Wiesbaden gewonnen.

Wie auch schon beim 4:1 Hinspielerfolg taten sich die Jungs des SVN in der ersten Halbzeit gegen die Mannschaft von Schwarz-Weiß sehr schwer. In der Defensive hatte der SVN das Geschehen zwar im Griff. Doch weder der gewohnte Spielfluss noch die Genauigkeit im Zusammenspiel war zu sehen. Zu oft wurde der Ball hektisch hoch und weit gespielt, die Intuition im Spiel fehlte und Torchancen wurden unkonzentriert vergeben. Einen der schönen Angriffe konnte schließlich aber Tim nach Vorarbeit von Jannik in der 18. Minute zur überfälligen 1:0-Führung nutzen. Zur Halbzeit wechselte das Trainerteam kräftig durch. Plötzlich lief der Ball, der SVN erspielte sich jetzt Chance um Chance. In der 33. Minute erhöhte Surush nach feinem Pass von Ben K. auf 2:0. Zwei Minuten später schaltet Anush blitzschnell, marschierte alleine durch die gegnerische Abwehr und vollendete zum 3:0. Der Spielwitz war geweckt! Tolle Pass-Stafetten in Reihen des SVN, leider nicht immer mit den dann nötigen Glück. In der 40. Minute hatte erneut Ben K. das Auge für den Mitspieler und Anush packte das 4:0 drauf. Es folgte ein (unvollendetes) Highlight des Spiels, als Surush eine Ecke direkt an den Hinterposten setzte. In der 47. Minute störte Surush erfolgreich den gegnerischen Spielaufbau und netzte zum 5:0 ein. In der 48. Minute folgte dann die brüderliche Zusammenarbeit, als sich Surush und Anush durch die Abwehr spielten und letztlich Anush mit seinem dritten Treffer auf 6:0 erhöhte. Den Schlusspunkt setze schließlich Kalid in der 57. Minute nach feinem Zuspiel mit dem 7:0 Endstand.

Es spielten: Philipp, Ben B., Maximilian, Roberto, Cedric, Maurice, Jannik, Kalid, Tim, Anush, Surush und Anish
Man of the Match: Surush

 

D-Jugend mit Pflichtsieg gegen Tabellenletzten

Im Nachholspiel gegen Mainz-Kastell II feierte die D-Jugend des SV Niedernhausen einen ungefährdeten 5:0 (2:0) Heimsieg.

Ob die Spieler des SVN den Gegner unterbewusst, nach dem klaren 9:0 Hinspielerfolg, auf die leichte Schulter nahmen oder sich von den leicht sommerlichen Temperaturen einlullen ließen – zumindest blieben die Autal-Jungs trotz des klare 5:0 Sieges in diesem Spiel weit hinter ihren Möglichkeiten. Im gesamten Spielverlauf unterliefen dem SVN ungeahnte Stockfehler, Ungenauigkeiten im Passspiel und unkonzentrierte Torschüsse. Zwar konnten die stark kämpfenden, aber doch deutlich unterlegenen Kasteller daraus nicht profitieren, gegen jeden anderen stärkeren Gegner hätte es massive Schwierigkeiten gegeben. Dabei startete der SVN recht gut ins Spiel, dominierte den Gegner eigentlich nach Belieben. Gleich in der 6. Minute brachte Surush nach feiner Vorarbeit von Roberto den SVN mit 1:0 in Führung. In der Folge reihte sich eine Torchance an die nächste Nächste. Doch erst in der 15. Minute konnte Anush auf 2:0 erhöhen. Im zweiten Durchgang erhöhte der SVN weiter den Druck, jedoch ohne zählbaren Erfolg. Die Kasteller hielten kämpferisch dagegen und kamen selbst einige Male gefährlich vors Tor des SVN. Es dauerte bis zur 47. Minute, ehe Jannik zum beruhigenden 3:0 traf. Drei Minuten später zeigte der Schiedsrichter zur Verwunderung aller auf den 9-Meter Punkt. Die Möglichkeit ließ Philipp sich nicht nehmen und erhöhte per Strafstoß auf 4:0. Den Schlusspunkt zum 5:0 in der 56. Minute markierte erneut Anush nach Zuspiel von Jannik.

Es spielten: Philipp, Roberto, Tim, Maximilian, Cedric, Maurice, Jannik, Surush, Anush, Ben K., Anish, Ben B. und Kalid.

Bereits am Samstag, 14.05. hat die D-Jugend des SV Niedernhausen ihr nächstes Heimspiel. Um 12:00 Uhr ist dann Germania Wiesbaden II zu Gast im Autal.