Das Team Jugendleitung des SV Niedernhausen stellt die Weichen für die Saison 2017/18

 Unter Leitung des Jugendleiters Helge Lierhammer und des stellvertretenden Jugendleiters Patrick Loges haben die Trainer und Betreuer der Jugendleitung des SV Niedernhausen die Planungen für die neue Spielzeit besprochen. In sachlicher und konstruktiver Diskussion galt es neben dem Trainingsbetrieb und dem Spielbetrieb ein sehr umfangreiches Paket zu schnüren. In der neuen Saison werden 30 Trainer und Betreuer den Spielbetrieb des Jugendfußballs im Autal abwickeln. Alle Trainer und Betreuer arbeiten für die Jugendabteilung des SVN ehrenamtlich.

Derzeit laufen noch die finalen Spieltage in den jeweiligen Altersstufen. Die drei ältesten Jahrgänge (A-, B- und C1-Jugend) liegen in den Ligen jeweils auf dem ersten Tabellenplatz und haben berechtigte Aussichten zum Aufstieg in die Gruppenliga.

Außer diesen genannten Teams  gehen mit den C-Mädchen und von der C2 abwärts bis zur G-Jugend in allen Jahrgängen mindestens jeweils zwei Mannschaften im Spielbetrieb an den Start. Engpässe gab es in den vergangenen Spielzeiten immer in der Abwicklung des Trainingsbetriebes mit den beiden anderen Abteilungen des Vereins (Senioren der 1. Und der 2. Mannschaft, sowie der SOMA). Aber auch hier konnten Lösungen koordiniert werden. Die Zukunft des  Jugendfußballs beim SV Niedernhausen steht somit auf sicheren Beinen.

 

Der Vorstand des SV 1913 Niedernhausen