Gute Mannschaftsleistung beim Tabellenzweiten

Gruppenliga: DJK Flörsheim – SV 1913 Niedernhausen 0 : 0

Der SV Niedernhausen bot in allen Mannschaftsteilen von Beginn an eine gute Leistung und nach schönem Zuspiel von Manuel Ulm hatte Timo Wagner bereits in der 6. Minute die beste Möglichkeit zur Führung, doch sein Schuss aus 16 Metern flog knapp am Torwinkel vorbei. Ansonsten gab es vor dem Wechsel auf beiden Seiten keine hochkarätigen Einschussmöglichkeiten. Die Defensivabteilung des SVN stand gut gestaffelt und Torhüter Sebastian Trinkl war ein stellungssicherer Rückhalt.

Nach dem Wechsel entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel von beiden Teams und Luca DÁntuono hatte in der 70. Minute die Führung im Gästestrafraum auf dem Fuss, doch leider flog der Ball knapp am Gehäuse des ehemaligen Niedernhausener Nico Westbelt vorbei. Auch die Gastgeber kamen in der Folge besser in die Partie. In der 78. Minute war es dann der eingewechselte Julian Herler, der ein Zuspiel von Ashraf Bouhabba im Strafraum abschloss, doch Keeper Westbelt reagierte blitzschnell. In den letzten 10 Minuten geriet die SVN-Abwehr noch einige Male gehörig unter Druck, doch am Ende stand ein leistungsgerechtes Remis. Imponierend war einmal mehr das stellungssichere Spiel der Innenverteidiger Hernandez und Bektas, sowie das gute Zweikampfverhalten von Timo Wagner und Guerkan Bingoel.

Am kommenden Sonntag gastiert nun der souveräne Spitzenreiter der Gruppenliga SV Zeilsheim in der Autalarena. Die Zeilsheimer haben ihre Konstanz aus dem Spielen vor der Winterpause auch im neuen Jahr nahtlos fortgesetzt und beide Spiele ohne Gegentor gewonnen.

Demgegenüber steht der SV Niedernhausen, der gegen Hadamar und in Flörsheim ebenfalls zu überzeugen wusste. Daher kann die Autaltruppe am kommenden Sonntag zwar mit dem notwenigen Respekt, aber durchaus selbstbewusst ins Spiel gehen und wird ihre Chancen suchen. Die Zuschauer können sich jedenfalls auf eine spannungsgeladene Partie freuen.

In Flörsheim spielte der SVN mit Trinkl, Bouhabba, Bektas, Hernandez, Gossner, Bingöl, Adou, Wagner, Luca dÁntuono, Ulm, von Michalkowsky (Herler, Sanan, Agarmani).