Der SV Niedernhausen II muss sich mit einem 2 : 2 gegen Germania Wiesbaden begnügen
A-Liga Wiesbaden: SV Niedernhausen II – Germania Wiesbaden 2 : 2 (1 : 1)

Germania Wiesbaden zweigte sich im Autal in der Spielanlage keineswegs wie ein Team aus den unteren Regionen und verfügte über einen bärenstarken Torhüter, der auch die besten Tormöglichkeiten des SVN mit tollen Reflexen abwehrte. Nach der Führung der Germanen in der 20. Minute glich Sasa Rami in der der 44. Minute mit Strafstoß zum Pausenstand aus.
Im zweiten Durchgang gingen die Gäste erneut in Führung, ehe Champ Galssner in der 63. Minute mit schönem Einsatz den unter dem Strich verdienten 2 : 2 Endstand besorgte.
Am kommenden Sonntag empfängt der SVN II im Autal den im Vorderfeld der Tabelle stehenden VfR Wiesbaden und muss schon ein Höchstmaß an Konzentration abrufen, um die Punkte im Autal behalten zu können.

Der SVN II spielte mit Neumann, Rehberg, Marquardt, Bozorgzadeh, Moosler, Glassner, Lehner, Nowak, F. DÁntuono, Rami, Klose, Jetich, Eksert.