Der SV Niedernhausen bot im Heimspiel gegen den VfB Unterliederbach in der Autalarena von der ersten Minute an eine grandiose Gala. Die Mannschaft hatte sich in den drei Trainingseinheiten unter der Woche intensiv auf dieses richtungsweisende Match vorbereitet. Nach dem frühen Führungstreffer von Manuel Ulm in der zweiten Minute folgte nonstop Powerfußball bis zum Spielende. Wunderbar herausgespielte Tore von Manuel Ulm (2), Max Meuth, Nico Hecker (2), Kevin Detloff (2) Luca Pilling (2), Fabian Nordholt und Maxi Gossner verzauberten die Fans   an  einem trüben Novembernachmittag in eine ausgelassene Stimmung. In dieser Verfassung wird die Mannschaft in der Verbandsliga gewiss Boden gut machen können, doch die ‚Fans können nicht erwarten, dass alle Spiele können eine solche Dynamik entwickeln.
Am kommenden Sonntag gastiert der FC Eddersheim in der Autalarena, der am Wochenende nach gutem Spiel in Oberliederbach drei Punkte mitnehmen konnte. Im Autal möchte der Gast vom kommenden Sonntag gerne nachlegen und der SVN muss sich auf einen spielstarken Gegner einstellen. Daher bedarf es voller Konzentration, um nochmals einen ähnlichen Festtag, wie im Heimspiel gegen Unterliederbach erleben zu können. Auch ein ganz knapper Heimerfolg wäre dabei für die SVN-Fans ein toller Erfolg im ersten Spiel der Rückrunde.
 
Am kommenden Sonntag gastiert der FC Eddersheim in der Autalarena; Anstoss 15.30 Uhr.
 
Aufstellung: Klesper, Nordholt, Detloff, Hoch, Schenck, Thomasberger, Küster, Hecker, Meuth, Voss, Ulm
 
3. Min. 1:0 Ulm
15. Min. 2:0 Nordholt
19. Min. 3:0 Ulm
25. Min. 4:0 Meuth
29. Min. 5:0 Hecker
34. Min. 6:0 Detloff (FE)
38. Min. 7:0 Hecker
53. Min. 8:0 Ulm
56. Min. Pilling für Ulm
61. Min.  9:0 Pilling
62. Min. Gossner für Hecker
70. Min.  Marquardt für Hoch
78. Min. 10:0 Detloff
82. Min. 11:0 Pilling
85. Min.  12:0 Gossner