Der SV Niedernhausen II sammelt in der Kreisoberliga weiter fleißig Punkte
 
Die guten Leistungen aus den letzten Auswärtsspielen konnte der SVN II auch im Heimspiel gegen den Portugiesischen SV bestätigen. Die Mannschaft von Alexander Krebs und Michael Felber spielt derzeit sehr homogen und selbstbewusst. Dabei werden die vielen Ausfälle problemlos kompensiert. Die Gäste hatten es einzig ihrem starken Torhüter zu verdanken, dass die Partie lange offen blieb. Dabei bewies der SVN auch die notwenige Geduld und kontrollierte das Spiel jederzeit.
In der 68. Minute erzielte dann Lukas Schulze mit einem Traumtor aus 22 Metern in den Torgiebel die hochverdiente Führung.  Auch der Ausgleich der Gäste brachte den SVN nicht mehr vom Erfolgsweg ab. Andreas Riedel servierte dem aufgerückten Adrian Keller das Leder maßgerecht und dieser schloss gefühlvoll ab zur erneuten Führung. Den Schlusspunkt setzte dann kurz vor dem Abpfiff erneut Lukas Schluze zum Endstand von 3 : 1. Besonders der routinierte Manuel Renner drückte dem Spiel mit seiner Erfahrung seinen Stempel auf.
Am kommenden Sonntag spielt der SVN II auf dem Spitzkippel bei der Spvgg. Sonnenberg, die in dieser Spielzeit nur sehr schwer auf Touren kommt. Abeil Andom wird wieder in den Kader rücken und auch der lange verletzungsbedingt fehlende Champ Glasner hat das Training wieder aufgenommen. Den derzeitigen 5. Tabellenplatz mit Tuchfühlung auf die vorderen Tabellenränge gilt es zu festigen, aber dies wird ein hartes Stück Arbeit werden.
 
Aufstellung: Trnka, Marx, Riedel, Keller, Renner, Schoen, Linke, B. Rosenberg, Lehner, Schulze, Thoerner
Eingewechselt: Doerr, Herbst, Gerber
 
1:0  Lukas Schulze
1:1 
2:1 Adrian Keller
3:1 Lukas Schulze
 
Bericht: Harald Schmidt