Der SV Niedernhausen II verschenkt einen sicher geglaubten Heimsieg in letzter Sekunde
 
Es ist einfach nicht zu glauben, was sich in der Endphase des Heimspiels SVN II gegen den VfR Wiesbaden im Autal abspielte. Beide Teams boten mehr als eine Stunde wahrlich keine Fußballgala, ab im finalen Schlagabtausch überschlugen sich förmlich die Ereignisse.
Schon früh gingen die Gäste in Führung und diese hatte bis Mitte der zweiten Halbzeit Bestand. Dann erzielte Marco Wagner in der 56. Minute mit wunderschönem Kopfball den Ausgleich und der kurz zuvor eingewechselte Tom Moosler erwischte den nicht immer sicheren Gästekeeper in der 75. Minute sozusagen auf dem „falschen Fuss“ und erzielte ebenfalls per Kopf die Führung für den SVN. Immer häufiger griff dann der Schiedsrichter mit seiner Regelauslegung in das Spiel ein und zog aus nicht  nachvollziehbaren Gründen Gelb/Rot für Fabian Nordholt und für Champ Glassner. Die Gäste nutzten dies zum Ausgleich in der  83. Minute. Als dann in der Nachspielzeit Mustafa Sllamniku mutterseelenallein in die aufgerückte Gästeabwehr lief und dann zum Schrecken aller SVN-Anhänger am Tor vorbei schoss, erzielten die Gäste im Gegenzug noch die nicht mehr für möglich gehaltene Führung zum  2: 3. Und wenig später deutete dann der Schiedsrichter zudem noch auf den Elfmeterpunkt und der SVN II kassierte einen weiteren Treffer zum Endstand. Ein solches Spiel darf man unter keinen Umständen mehr aus der Hand geben, aber solche Ereignisse aus negativer Sicht bietet nun mal der Fußball. Nach durchaus überzeugenden Spielen in den letzten Wochen hätte der SVN II leicht in diesem Spiel Boden gut machen können in den unteren Tabellenregionen, aber es sollte halt nicht sein.
Am kommenden Sonntag gastiert der SVN II nun an der Waldstraße bei Germania Wiesbaden und hat es erneut mit einem Team aus dem Keller der Kreisoberliga zu tun. Hoffentlich dann aber mit einem erfreulicheren Ende nach dem Abpfiff.
 
Bericht: Harald Schmidt
 
Aufstellung: Klesper, Lehner, Doerr, Nordholt, Knoepp, Glassner, K. Moosler, M. Wagner, Pilling, B. Rosenberg, Thoerner
 
20. Min. 0:1 Almousati
56. Min. 1:1 M. Wagner
63. Min. T. Moosler für Pilling
66. Min. Jakob für K. Moosler 
68. Min. Gelb/ Rot SVN
73. Min. 2:1 T. Moosler
76. Min. Sllamniku für M. Wagner
79. Min. 2:2 Kolcu
85. Min. Gelb/ Rot SVN
89. Min. 2:3 Sponsel
90. Min. 2:4 Bousifa (FE)