Der SV Niedernhausen II lässt im Heimspiel die Punkte liegen

Die erste Niederlage im vierten Saisonspiel gegen den VfR Wiesbaden war für den SVN II völlig überflüssig. Schon in der ersten Spielhälfte boten sich viele Einschussmöglichkeiten für eine frühe Führung, doch es taten sich diesmal Schwächen im Abschluss auf und viele gute Aktionen im Spielaufbau wurden einfach nicht zu Ende geführt. Der VfR Wiesbaden nutzte in der 34. Miunute seine Torchance zum Führungstreffer. In der 40. Minute konnte Champ Glasner einen Elfmeter für den SVN leider nicht im Gästetor unterbringen.

Zwei Minuten nach der Pause gab es nach einem Handspiel im Strafraum der Gäste erneut einen Elfmeter und diesmal verwandelte Fabian Gerber sicher zum Ausgleich. Das Spiel war nun offen und der Führungstreffer für den SVN war mehrfach möglich. Doch es sollte an diesem Tag nicht sein. Die Gäste erzielten in der 70. und der 77. Minute die entscheidenden Tore zum 1 : 3. Drei Minuten vor Spielende konnte Dominik Lehner noch einmal verkürzen, doch zu mehr reichte es diesmal leider nicht mehr.Diese Niederlage ist zwar ärgerlich, doch es gilt nun den Blick nach vorne zu richten.

Aufstellung: Der SVN II spielte mit Marius Trnka, Andreas Riedel, Dominik Lehner, Christopher Dörr, Patrik Schenck, Stefan Glasner, Marvin Schön, Fabian Gerber, Alexander Rucco, Lukas Schulze, Fabian Nordholt
Eingewechselt: Nico Marx, Marvin Thoerner, Alexander Krebs
 

Am Dienstag, dem 20. 08. folgt um 19.30 Uhr im Autal bereits das nächste Heimspiel gegen den SC Mesopotamien. Die Gäste gehören zum Kreis der möglichen. Aufstiegsaspiranten und werden auch im Autal ihre Möglichkeiten suchen. Am kommenden Sonntag, dem 25.08. folgt dann das Auswärsspiel bei SKG Karadeniz an der Berliner Straße.

Bericht: Harald Schmidt