Der SV Niedernhausen II verliert das letzte Heimspiel gegen den SV Frauenstein mehr als unglücklich
 
Im letzten Heimspiel des Jahres 2014 kassierte der SVN II eine Niederlage in einem Spiel, das man unter keinen Umständen verlieren durfte. Schon vor der Pause hatte die Mannschaft viele Möglichkeiten zur Führung und für eine frühe Vorentscheidung. Der SVN II war eindeutig spielbestimmend, aber im entscheidenden Moment fehlte die Übersicht beim finalen Abschluss.
Die Mannschaft hat erneut bewiesen, dass sie in der Kreisoberliga erfolgreich mitspielen kann, aber ohne die möglichen Treffer ist das leider eine sehr schwierige Aufgabenstellung.
Das gleiche Spiel setzte sich nach dem Wechsel fort. Der Führungstreffer für den SVN II wäre hoch verdient gewesen, aber die mangelnde Chancenverwertung rächte sich kurz vor dem Ende, als die Gäste den spielentscheidenden Treffer des Tages erzielten. Die Enttäuschung beim Abpfiff war groß, denn dieses Spiel war eigentlich schon in trockenen Tüchern.
Am kommenden Sonntag, dem 14.12.14 muss der SVN II nochmals um Punkte. Es steht das Derby bim FC Naurod auf dem Terminplan. Anstoss ist um 14.00 Uhr auf dem Spielfeld neben der Kellerkopfhalle.
 
Aufstellung: Findeis, B. Rosenberg, Knoepp, Lehner, Jakob, T. Moosler, K. Moosler, Doerr, Kunst, Pilling, D´Antuono
 
46. Min. Schmidt für Knoepp
83. Min. 0:1 Schmid
87. Min. Krebs für Kunst
 
Bericht: Harald Schmidt