Überzeugender Heimsieg des SV Niedernhausen II gegen die Spvgg Amöneburg
 
Schon in den letzten Wochen zeigte die sportliche Entwicklung des SV Niedernhausen II in der Kreisoberliga eine positive Tendenz. Leider konnten dabei die Punkte nicht eingefahren werden, weil diese Entwicklung nicht über die gesamte Spielzeit abgerufen werden konnte und zu viele verletzungsbedingte Ausfälle zu beklagen waren.
Im Heimspiel gegen Amöneburg erspielte sich die Mannschaft von Beginn an eindeutig die besseren Chancen und entwickelte viel Druck auf das Gästetor. Das frühe Führungstor durch Luca DÁntuono war der verdiente Lohn für ein engagiertes Mannschaftsspiel. In der 37. Minute erhöhte der technisch versierte Kevin Schmalstieg auf 2 : 0 und dieses Ergebnis zur Pause spiegelte den Spielverlauf ohne jede Frage wieder.
Nach der Pause folgte das gleiche Bild. Eine der vielen Torchancen nutzte Marvin Thoerner nach einer Stunde zum vorentscheidenden 3 : 0. Auch der später folgende Anschlusstreffer der Gäste brachte die Mannschaft von Alexander Krebs nicht aus dem Konzept. Der laufstarke Luca Pilling schraubte das Ergebnis kurz vor Spielende zum Endstand von 4 : 1 in die Höhe.
Die Mannschaft hat im bisherigen Saisonverlauf gewiss keine leichte Zeit gehabt, weil der Spielerkader Woche für Woche stark ausgedünnt war und der Dank gilt auch an die jungen Spieler aus der A-Jugend, die in den letzten Wochen hier eine vorbildliche Einstellung bewiesen haben, um den Hebel in die richtige Richtung umzulegen. Am kommenden Sonntag folgt nun das schwere Heimspiel beim SC Mesopotamien in Frauenstein. Auch  hier wird sich die Mannschaft als Team präsentieren und diese gezeigte Entwicklung versuchen fortzusetzen.
 
Aufstellung: Findeis, Lehner, Doerr, Keller, Knoepp, Schmalstieg, Schmidt, Kunst, Aryan, Pilling, D´Antuono
Eingewechselt: Jakob, B. Rosenberg, Thoerner
 
Beitrag: Harald Schmidt
 
1:0 D´Antuono
2:0 Schmalstieg
3:0 Thoerner
3:1
4:1 Pilling