Der SV Niedernhausen II überzeugt als Mannschaft, doch für punkte reicht es noch nicht
 
Trotz zahlreicher verletzungsbedingter Ausfälle und einigen Urlaubern begann der SVN II schwungvoll und gut eingestellt. Schon in der 3. Minute legte der antrittsschnelle Korbinian Kunst den Ball für den kampfstarken Luca DÁntuono auf und dieser vollendete überlegt zur Führung. Der SVN II blieb am Drücker und in der nun ausgeglichenen Partie ebenbürtig. Unmittelbar vor der Pause gelang den Gästen dennoch nach einem Abstimmungsfehler der Ausgleich.
Im zweiten Durchgang spielte Karadeniz im Abschluss einfach effizienter und ging mit 1 : 3 in Führung. Fabian Nordholt gelang in der 78. Minute nochmals der Anschlusstreffer, doch in den letzten Minutenschwanden die Kräfte bei hochsommerlichen Temperaturen und die Gäste erhöhten im Schlussakkord zum Endstand. Die Mannschaft von Alexander Krebs hat einmal mehr, wie schon im Heimspiel gegen Naurod, gute Moral bewiesen und ordentlich gespielt, zumindest solange die Kräfte mitspielten.
 
Bericht: Harald Schmidt
 
Aufstellung: Findeis, F. Ekert, Nordholt, Blau, Kunst, Schenck, N. Thomasberger, Pilling, D´Antuono, M. Wagner, Sllamniku
 
5. Min. 1:0 D´Antuono
18. Min. 1:1 Yurtseven
54. Min. 1:2 Kaynak
66. Min. Krebs für Schenck
70. Min. 1:3 Yolver
72. Min. Fischer für M. Wagner
74. Min. 2:3 Nordholt
76. Min. Daum für N. Thomasberger
81. Min. 2:4 Bilgili
90. Min. 2:5 Kargi