Der SV Niedernhausen II siegte auch im letzten Punktspiel an der Waldstraße.
A-Liga: SG Germania Wiesbaden – SV Niedernhausen II  1 : 3 (0 : 0)

 Der SVN II war auch zum Saisonabschluss noch einmal ernsthaft gefordert. Gastgeber Germania Wiesbaden brauchte dringend einen Heimsieg, um die drohende Relegation gegen den Abstieg zu vermeiden.  Doch die Mannschaft von Trainer Alex Krebs bewies tollen Einsatzwillen für eine sportliche Gerechtigkeit in der Endabrechnung nach dem letzten Spieltag.

Nach torloser erster Halbzeit stellte Fabio DAntuono in der 55. Minute mit seinem Treffer zum 0 : 1 die Weichen auf Sieg.  In der 71. Minute erhöhte Sasa Rami auf 0 : 2, ehe die Germania wenig später noch mal den Anschlusstreffer erzielen konnte. Für die Entscheidung sorgte dann Luca Häuser in der 83. Minute mit seinem Tor zum 1 : 3 Endstand. Die Mannschaft hat insbesondere in den letzten sechs Spielen mit 5 Siegen und nur einer Niederlage Konstanz und Teamgeist bewiesen und eine gute Saison überzeugend abschließen können.

Der SVN II spielte mit Neumann, Rudolph, Roth, Häuser, Ekert, Jetich, Marquardt, Rami, Lehner, F. DÁntuono, L. Schmidt, Kulbe, Krebs, Heyer.

 

Der Vorstand des SV 1913 Niedernhausen