Der SV Niedernhausen II schlägt den Tabellenführer der Kreisoberliga

Über die gesamte Spielzeit lieferte der SV Niedernhausen II gegen den Tabellenführer der Kreisoberliga eine sensationelle Partie. Der Primus der KOL traf im Autal auf einen Gegner, der selbstbewusst und leidenschaftlich dem Spiel seinen Stempel aufdrückte und diese Linie bis zum verdienten Sieg am Spielende ohne jede Einschränkung beibehielt. Dabei folgte zunächst in der 22. Minute das 0 : 1 durch einen zweifelhaften Strafstoß. Der SVN II setzte in der Folge entschlossen nach und wurde in der 45. Minute belohnt, als Kevin Moosler eine Direktabnahme aus 17 Metern unhaltbar einschweißte.
Mit Beginn der zweiten Hälfte war dann die Defensive des SVN um die Innenverteidigung mit Björn Marquardt und Adrian Keller gefordert und sie agierte im Verbund Jonas Weck und Dominik Lehner fehlerfrei und Zweikampfstark. Ein ganz großer Rückhalt war Torhüter Lars Klesper mit unglaublichen Reaktionen. Das gleiche galt für das Mittelfeld um Stefan Glassner, Tom Moosler und Christopher Dörr. Vorne gingen Korbinian Kunst, Ben Rosenberg und Kevin Moosler weite Wege. Korbinian Kunst hatte mit schnellem Antritt in der 74. Minute den Führungstreffer auf dem Fuß, scheiterte aber knapp. In der 80. Minute setzte sich Kevin Moosler im Strafraum durch und sorgte viel den vielumjubelten Führungstreffer. Kurz vor Spielende erlief Byron Quinto einen langen Ball kurz vor der Grundlinie, umspielte seinen Gegenspieler und erzielte aus spitzem Winkel den Endstand von 3 : 1. Die Mannschaft wurde von den Fans nach einem großen Spiel frenetisch gefeiert. Am kommenden Sonntag folgt nun das schwere Auswärtsspiel bei der Fvgg Kastel 06. Aber beim SVN II ist derzeit alles möglich.

Aufstellung: Klesper, Weck, Marquardt, Keller, Lehner, Glassner, T. Moosler, Doerr, Kunst, B. Rosenberg, K. Moosler
Eingewechselt: Quinto, L. Schmidt, Jakob

Bericht: Harald Schmidt