Starke zweite Hälfte bringt dem SVN II einen schönen Auswärtssieg bei Kastel 46

Kreisoberliga: TSG Kastel 46 – SV Niedernhausen II  1 : 3 (1 : 0)

Die Gastgeber waren in der ersten Halbzeit tonangebend und gingen in der 13. Minute in Führung. Lediglich Goekhan Bingöl scheiterte in der 32. Minute aus 20 Metern am glänzend reagierenden Keeper der Kasteler. Ein starker Rückhalt beim SVN war der starke Torhüter Robin Findeis, der einen höheren Rückstand bis zur Pause verhinderte.

Nach dem Wechsel setzte sich Luca DÁntuono mit schöner Einzelleistung in der 48. Minute entschlossen durch und erzielte den schnellen Ausgleich. Nun kam der SVN deutlich besser in das Spiel. In der 70. Minute verwertete Lucas Schmidt eine schöne Kombination in den eigenen Reihen zum Führungstreffer für das Autalteam. Den Schlusspunkt setzte dann erneut Luca DÁntuono in der 87. Minute nach einem Solo mit dem dritten Treffer zum Endstand von 3 : 1 für den SVN. Besonders die starke Leistungssteigerung nach der Pause war ausschlaggebend für diesen sehr erfreulichen und wichtigen Auswärtssieg.

Am kommenden Sonntag empfängt der SVN II im Autal die Fvgg Kastel 06 (Anstoss 12.30 Uhr), Die Gäste liegen derzeit hinter Tabellenführer Hellas Schierstein punktgleich auf Platz 2 und zählen zum engen Kreis der Meisterschaftsaspiranten. Mit dem unbedingten Leistungswillen analog dem Heimspiel unter der Woche gegen den Türkischen SV sollte auch ein Punktgewinn gewiss keine Utopie sein.

Der SVN Ii spielte mit Findeis, Knoepp, Dörr, Keller, Nordholt, Bingöl, Moosler, Affelder, Jakob, DÁntuono, L. Schmidt (Schild, Krebs).