Im zweiten Punktspiel der Kreisoberliga musste der SVN II die erste Heimniederlage der noch jungen Saison hinnehmen. Personell gesehen war die Situation vor dem Spiel leider urlaubs- und verletzungsbedingt nicht erfreulich. Drei Spieler aus der A-Jugend, die sich gut integrierten, schlossen die vorhandenen Lücken. In der ersten Halbzeit war es ein völlig offenes Spiel. Die Freien nutzen in der 18. Minute eine der wenigen Möglichkeiten zur Pausenführung.
Nach dem Wechsel sorgte  Torjäger Sebischka, der bereits in der Vorwoche dreimal einlochte, mit einem unhaltbaren Schuss aus 20 Metern in den Torgiebel in der 53 Minute für die frühe Vorentscheidung. Die junge SVN-Mannschaft versuchte alles, dem Spiel noch eine Wende zu geben. Aber leider blieben mehrere Möglichkeit ungenutzt.
 
Am kommenden Sonntag gastiert der SVN II beim SV Frauenstein, der ebenfalls in den ersten beiden Saisonspielen noch keine Zähler einfahren konnte. Der Spielerkader des SVN wird personell wieder besser aussehen und vielleicht kann dies ein Grund dafür sein, dass  auch die Tür zum Erfolg geöffnet werden kann.
 
Aufstellung: Wagner, Doerr, Keller, F. Ekkert, M. Ekkert, Küster,  Marquardt,  T. Moosler,  Blau, K. Moosler, Pilling
Eingewechselt:  Sllamniku,  Unger, Riepe
 
18. Min. 0:1 Cichy
53. Min. 0:2 Sebischka
 
Bericht: Harald Schmidt