Gute Mannschaftsleistung des SVN II gegen den souveränen Meister der Kreisoberliga
 
In der Endphase der diesjährigen Spielzeit in der Kreisoberliga konnte der SVN II nochmals eine gute Mannschaftleistung abrufen und dem spielstarken Meister über die gesamte Distanz Paroli bieten. Die Mannschaft spielte ruhig und lies den Ball gut laufen. Mit etwas mehr Glück war auch in der ersten Halbzeit die Führung mehrmals möglich.
 
In der 47. Minute gingen die Gäste dann in Führung. Das Spiel jedoch blieb weiterhin völlig offen. Auch nach dem 0 : 2 in der 70. Minute änderte sich nichts an dem Gesamtbild. Demzufolge war der Anschlusstreffer durch Champ Glassner in der 75. Minute verdient. Zu mehr sollte es allerdings in der letzten Viertelstunde nicht mehr reichen und der Meister schaukelte den knappen Vorsprung mit Glück und Geschick über die Runden.
 
Am kommenden Sonntag ist der SVN II spielfrei; dann folgen noch zwei Auswärtsspiele am 01.06. bei der Spvgg Amöneburg und am Pfingstmontag bei den Freien Turnern Wiesbaden.
 
Bericht: Harald Schmidt
 
Aufstellung: Trinkl, Lehner, Riedel, Doerr, Keller, Glassner, Knoepp, Marx, Schön, Schulze, K. Moosler
Eingewechselt:  S. Rosenberg, Unger, Schmidt
 
34. Min. S. Rosenberg für Schulze
44. Min. Unger für Knoepp
50. Min. 0:1
58. Min. Schmidt für Moosler
71. Min. 0:2
76. Min. 1:2 Glassner