Der SV Niedernhausen kommt am Ende unter die Räder
 
Eine Vielzahl von Stammkräften war beim SVNII leider noch immer nicht fit und so lief abermals eine stark ersatzgeschwächte Mannschaft gegen den SC Kohlheck ein. Bis zur Pause spielte die Mannschaft aus dem Autal gut mit und hatte auch einige Torchancen für ein positives Zw0sichenresultat. Ähnlich ging es auch in Durchgang zwei weiter bis in der 80. Minute das 0 : 3 folgte. Thorsten Knoepp konnte 6 Minuten vor Spielende zwar verkürzen, doch im Finish erhöhten die mannschaftlich geschlossen auftretenden Gäste zum Endstand von 1 : 6.
Unter der Woche, am Mittwoch, dem 24.09., gastiert nun der FC Naurod zum Derby im Autal und am kommenden Sonntag folgt das schwere Auswärtsspiel beim TUS Nordenstadt. Schwierige Zeiten für den derzeit arg gebeutelten SVN II.
 
Bericht: Harald Schmidt
 
Aufstellung: N. Wagner, Blau, Keller, Lehner, F. Ekert, Herler, Knoepp, Kunst, M. Wagner, Gröger, Aryan
Eingewechselt: Krebs, Boscarino, Sllamniku
 
10. Min.  0 : 1 Konieczny
21. Min.  0:2 Haddouzi
56. Min. 0:3 Haddouzi
56. Min.  Krebs für M. Wagner
66. Min. Sllamniku für M. Wagner
73.  Min. Boscarino für F. Ekert
80. Min. 0:4 Andreas
83. Min.  1:4 Knoepp
89. Min.  1:5 Wolf
90. Min. 1 : 6  Bakir