Niederlage im Kreispokal gegen Biebrich 02
 
Im Pokal spiel gegen Biebrich 02 setzte der SV Niedernhausen gegenüber der Stammformation der letzten erfolgreichen spiele alle zur Verfügung stehenden Spiele aus dem Mannschaftskader ein. Robin Findeis, Maurizio Sanfratello, Björn Marquardt, Maximilian Meuth und Dominic Voss durften diesmal pausieren und Manuel Ulm, sowie Burim Sefa spielten jeweils nur eine Halbzeit.
In der 8. Minute gingen die Gäste mit 0 : 1 in Führung. Das Spiel erreichte nur ganz selten das Format eines normalen Verbandsligaspiels. In der zweiten Halbzeit nahm des SVN das Heft nahezu vollständig in die Hand und die Gäste kamen zu keiner nennenswerten Torchance mehr. Der Ausgleichstreffer wollte jedoch einfach nicht fallen, obwohl jede Menge Torchancen herausgespielt wurden. Letztlich hielt der Biebricher Torhüter Ademovic mit guten Reflexen seinen Kasten sauber und die Gäste konnten mit Glück und Geschick den knappen Vorsprung über die Zeit retten.
Diese Pokalniederlage ist für die Autaltruppe gewiss kein Beinbruch, weil der Focus ganz klar bei den wichtigen Punktspielen in der Verbandsliga liegt. Und da ist der SVN schon am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen Teutonia Watzenborn – Steinberg stark gefordert, um die tolle Serie der letzten sechs Spiele nicht abreißen zu lassen.
Aufstellung: Trnka, Schenck, Thomasberger, Linke,  Hoch,  Duevel, Ihm, Pilling, Groeger, Antonio, Ulm
Eingewechselt: Sefa, Schoen, Gerber
 
Bericht: Harald Schmidt
 
6.Min. 0:1 Paliakov
46. Min. Sefa für Ulm
58. Min. Rote Karte für Biebrich (Paliakov)
60. Min. Gelb für Duevel
67. Min. Schoen für Duevel
75. Min. Gerber für Groeger
88. Min. Gelb für Thomasberger