Klare Heimniederlage gegen den Tabellendritten in der Verbandsliga

Die Gäste aus Breidenbach wirkten im Autal von Beginn an sehr kompakt und bestimmten im ersten Durchgang das Spiel. Die SVN-Abwehr stand jedoch sicher und ließ nur wenige Torchancen zu. Auf der Gegenseite war es nicht anders, denn die Breidenbacher Defensive ließ nichts anbrennen. In der 32. Minute gingen die Gäste durch ihren Torjäger Felix Baum in Führung.
Ganz anders zeigte sich der SVN in der ersten Viertelstunde nach der Pause. Jetzt war der SVN klar am Drücker und hatte hochkarätige Einschussmöglichkeiten durch Manuel Ulm, zweimal Nico Hecker und Manuel Meuth. Gästekeeper Dünnhaupt stand unter Dauerbeschuss oder der Pfosten stand im Weg beim normalerweise längst fälligen Ausgleichstreffer. Doch dafür sorgte auf der Gegenseite bei einem Entastungsangriff der Gäste in der 66. Minute erneut Torjäger Baum zum 0 : 2. Dies war die Vorentscheidung in der Partie. In der Schlussphase gab der SVN zwar zu keiner Zeit auf, doch die spielerisch reifen, ballsicheren Gäste kontrollierten das Spiel und Felix Baum legte noch zweimal nach zum Endstand.

Über das spielfreie Osterwochenende gilt es nun die Kräfte zu bündeln, ehe dann das schwere Auswärtsspiel in Waldgirmes am Samstag dem 11.04. auf dem Spielplan steht.

Bericht: Harald Schmidt

Aufstellung: Klesper, St. Unger, Nordholt, Detloff, Pfahl, M. Thomasberger, Küster, Hecker, Gossner, Meuth, Ulm

32. Min. 1:0 Baum
65. Min. 2:0 Baum
68. Min. Antonio für Gossner
77. Min. 0:3 Baum
79. Min. Kunst für Ulm
89. Min. 0:4 Baum