SV 1913 Niedernhausen siegt 5:0 bei Türk. Hattersheim.
Nach dem schweren Pokalspiel am Mittwoch, war mit so einer guten Leistung nicht unbedingt zu rechnen. Doch die Kreispokalsieger wollten sich auf keinen Fall hängen lassen. Wenn das auch von dem einen oder anderen Hattersheimer Zuschauer gefordert wurde. Die Klische Elf begann das Spiel konzentriert und ließ nichts zu. Türk Hattersheim spielte auf dem Rasen der wohl einige Zeit keinen Rasenmäher mehr gesehen hat, nur mit langen Bällen in den Strafraum der Niedernhausener. Doch stand unsere Abwehr wie schon so oft sicher und löste jede gestellte Aufgabe. Zwar war das Spiel nach vorne noch nicht richtig ausgeprägt doch gelang es wieder mal Manuel Ulm den SV Niedernhausen in Führung zu bringen. Das 0:1 war dann auch der Stand zur Halbzeit.
In der Pause nahm dann Jens Klische der Trainer des SV Niedernhausen ein paar taktische Änderungen vor, die dann auch von den Spielern gut umgesetzt wurden. So kamen die Spieler von Türk Hattersheim kaum noch dazu ihre langen Bälle zu spielen. Die Autal-Elf hatte nun das Spielgeschehen voll im Griff und erzielte dementsprechend die Tore zum 2,3,4 und 5:0. Die Torschützen waren 2x Matze Klose und je 1x Ilias Amalah  und Mohamed Adou. Grund war auch das man sich nicht auf die Provokationen der Türk Spieler einließ, sondern einfach weiterspielte und diese mit Gegentoren bestrafte.

Startelf:  Wagner –  Hernandez,  – Krabler,  -Bektas ,–  Schenck,- Adou,- Aodicho, -Berg, – Amallah, – Ulm.
Bank: Marius Trnka, Ant Beslic, Matthias Schmitt, Matthias Klose, Matthias Bernert.