Überzeugender Saisonstart des SV Niedernhausen in der Gruppenliga

SV 1913 Niedernhausen – SG Kirberg/Ohren/Nauheim  2 : 0 (1 : 0)

 

Nach der sechs wöchigen Vorbereitungszeit hatten die Fans beim Saisonauftakt in der Autalarena viel Freude an der neu formierten Mannschaft des SVN.

Der Sportliche Leiter Stephan Mohr und Trainer Jens Klische hatten, wie sich schon in den Testspielen abzeichnete, mit dem Kader ein in jeder Hinsicht  positives Vorbereitungsprogramm  abgewickelt  und das Ergebnis zeigte sich im ersten Heimspiel.

Die Gäste der Spielgemeinschaft aus Kirberg/Ohren/Nauheim zeigten in der Anfangsphase, warum sie überlegener Meister in der abgelaufenen Spielzeit wurden und machten mit einer defensiven Grundeinstellung zunächst dem SVN in der Offensive das Feld eng.

Die Mannschaft der SVN agierte jedoch spielerisch dominant und erarbeitete sich deutliche Feldvorteile ohne jegliche Nervosität. Nach dem traumhaften Führungstreffer durch Ilias Amallah mit unhaltbaren Freistoss  vor der Pause wurde die spielerische Überlegenheit der Autaltruppe im zweiten Durchgang immer deutlicher. Kevin von Michalkowsky bereitete mit schöner Einzelleistung den zweiten Treffer durch Manuel Ulm mustergültig vor und dieser sorgte mit Übersicht für die Spielentscheidung.

Torhüter Dennis Rothenbächer wurde hinter der starken Defensivabteilung kaum gefordert und von Mo Adou gingen in der Spielöffnung die entscheidenden Impulse aus. Imponierend auch die Integration der Jungen Ante Beslich und Matthias Bernert in ihrem ersten Punkspiel. Das gleiche gilt, wie sich schon in der Vorbereitung abzeichnete, für den eingewechselten A.-Jugendlichen Marc Kowalski.

Am nächsten Sonntag folgt nun das erste Auswärtsspiel der neuen Spielzeit bei Germania Weilbach. Ohne die Urlauber Ilias Amallah und Zafer Bektas fehlen dem Mannschaftsgefüge  wichtige Ideengeber. Die Substanz des Kaders sollte jedoch in der Lage sein auch  diese Ausfälle  zu kompensieren.

Der SVN spielte mit Rothenbächer, Bektas, Hernandez Beslic, Adou, von Michalkowsky, Schenck, Amallah, Ulm, Bingöl, Bernert (Kremer, Sanan, Kowalski).

 

Der Vorstand des SV Niedernhausen