Erneut reichen drei Auswärtstore nicht zum Punktgewinn
 
 Auf dem Naturrasenfeld in Waldgirmes nutzten die Hausherren schon in der 2. Minute einen Stellungsfehler in der noch ungeordneten SVN-Abwehr zum frühen Führungstreffer. Die Autaltruppe erholte sich jedoch sehr schnell und Manuel Ulm köpfte in der 18. Minute zum Ausgleich ein. Der SVN kam fortan immer besser in das Spiel und ging in der 23. Minute in Führung, als ein Abwehrspieler der Gastgeber von Manuel Ulm bedrängt den Ball in das eigene Tor abfälschte. In der 30. Minute traf Christopher Ihm aus kurzer Distanz den Pfosten. doch in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit gelang dann den Gastgebern der zu diesem Zeitpunkt überraschende Ausgleich.
Nach dem Wechsel war die Autaltruppe zunächst wieder am Drücker. Manuel Ulm brachte nach Zuspiel von Dominic Voss den SVN in der 60. Minute erneut mit 3 : 2 in Führung. Nur zwei Minuten später antworteten die Hausherren mit dem erneuten Ausgleich, nachdem der SVN den Ball einfach nicht vor dem Tor wegschlagen konnte. In der Folge schlichen sich beim SVN in der Vorwärtsbewegung viele unnötige Ballverluste ein und die Zuordnung in der Defensive stimmte nicht mehr. Die Waldgirmeser nutzten diese Defizite eine Viertelstunde vor Spielende mit dem vorentscheidenden Tor zum 4 : 3. In der 90. Minute bekamen dann die Gastgeber noch einen Strafstoss zugesprochen, der den Endstand von 5 : 3 bedeutete.
Diese Partie brauchte die Autaltruppe nie und nimmer zu verlieren, aber einige Spieler konnten an diesem Tag leider nicht die gute Form der beiden letzten Heimspiele abrufen. In der Fremde hat der SVN in den  ersten drei Auswärtsspielen der Verbandsliga 8 Tore erzielen können, ohne damit einen einzigen Zähler einfahren zu können.
Noch bedenklicher sind die 14 Gegentore in diesen Spielen. Hier muss scchnellstens der Hebel angesetzt werden, damit der Zug wieder in die richtige Richtung fahren kann.
 Aufstellung:  Findeis, Sanfratello, Marquardt, Thomasberger, Hoch, Sefa, Meuth, Gröger, Ihm, Ulm, Voss
Eingewechselt: Antonio, Linke, Pilling
 
Bericht von Harald Schmidt