Niederlage im letzten Auswärtsspiel der ersten Verbandsligasaison
 
Bei sommerlichen Temperaturen war das Spiel auf dem Naturrasenfeld der Großgemeinde Pohlheim bei Gießen über weite Strecken ausgeglichen, aber die Gastgeber waren einfach bissiger und hungriger in den Zweikämpfen. Beim SVN gab es zahlreiche unnötige Ballverluste und die Mannschaft war auch bei den zweiten Bällen meistens zweiter Sieger.
 
Schon früh in der 4. Minute fiel der Führungstreffer für die Gastgeber. Der SVN hatte in der Folge einige gute Torchancen, doch es fehlte letztlich die Konzentration beim Abschluss. Einfach effektiver war das Spiel der Gastgeber. Leider verletzten sich im ersten Durchgang beim SV Niedernhausen Kevin Detloff und Luca Pilling. Sie wurden zur Halbzeit durch Rene Düvel und Julian Linke ersetzt. In der 58. Minute entschied der Schiedsrichter auf Foulelfmeter, über den man gern diskutieren kann. Den Gastgebern war es egal und die Vorentscheidung mit dem 2 :  0 zählte unter dem Strich. Entgültig entschieden war das Match in der 63. Minute mit dem Treffer der Gastgeber zum 3 : 0. Bester Spieler beim SV Niedernhausen war diesmal Fabian Nordholt, der sich Woche für Woche an seine frühere form vor seinem Auslandsaufenthalt herangearbeitet hat.
 
Die Kräfte beim SV Niedernhausen haben nach der schweren ersten Saison in der Verbandsliga nunmehr doch merklich nachgelassen, aber das ist in jedem Fall nachvollziehbar. Einmal noch möchte sich die Mannschaft am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen den TUS Naunheim richtig in Zeug legen und sich bei den treuen Fans für die vorbildliche Unterstützung im gesamten Saisonverlauf bedanken und anschließend geht es dann erhobenen Hauptes sofort in die wohlverdiente Sommerpause.
 
Der SV Niederrnhausen II war am Wochenende spielfrei und spielt am kommenden Sonntag um 15.00 Uhr bei der Spvgg Amöneburg.
 
Bericht: Harald Schmidt
 
Aufstellung: Trnka, Nordholt, Thomasberger, Detloff, Hoch, Meuth, Antonio, Schenck, Pilling, Ulm, Voss
Eingewechselt: Linke,  Düvel,  Gröger
 
4. Min. 1 : 0 Priebe
46. Min. Linke für Pilling
46. Min. Düvel für Detloff
58. Min. 2:0 Kretschmann (FE)
60. Min. Gröger für Schenck
63. Min. 3:0 Leidich