Remis im letzten Punktspiel der Saison 2017/18 in Orlen.
Gruppenliga: SG Orlen – SV 1913 Niedernhausen  3 : 3 (0 : 2) 

Bei schwülen sommerlichen Temperaturen im letzten Saisonspiel hatte der SVN in Orlen in der ersten Halbzeit das Geschehen im Griff. In der 8. Minute setzte sich Yannick Klische über die rechte Außenbahn durch und legte in der Mitte für Gürkan Bingöl mustergültig auf und dieser sorgte mit Übersicht für das frühe Führungstor des SV Niedernhausen. Ähnlich in der Entstehung war das zweite SVN-Tor in der 20. Minute nach der schönen Vorarbeit von Dennis Merten zu Manuel Ulm, der keine Mühe hatte auf 0 : 2 zu erhöhen. Dabei blieb es bis zur Pause.

Nach der Pause gelang Orlen der Anschlusstreffer zum 1:2 bevor in der 53. Minute erneut Dennis Merten über die rechte Außenbahn für Gürkan Bingöl auflegte und es stand 1:3. Doch der SVN ging in der Folge einfach nicht konsequent genug mit den sich bietenden Einschussmöglichkeiten um und die Gastgeber kamen in der Endphase durch gewisse Nachlässigkeiten im Defensivverbund noch zu zwei Toren, die letztlich noch zum Remis am Ende für die Gastgeber reichte.

Es war schon vor diesem letzten Punktspiel zu erwarten, dass die großartige Mannschaftsleistung aus dem Pokalendspiel unter der Woche vermutlich nicht erneut abgerufen werden kann. Doch die Mannschaft hat insgesamt eine starke Saison gespielt. 99 Saisontore sprechen eine eindeutige Sprache. Nach der Winterpause hatte die Mannschaft von Jens Klische und Stephan Mohr eine tolle Serie und konnte frühzeitig die letzten Zweifel an dem Klassenverhalt zerstreuen. Jetzt gilt es erst mal die Sommerpause zu genießen und dann Ende Juni den Motor wieder für die Vorbereitung auf die Spielzeit 2018/19 in der Gruppenliga zu starten.

Der SVN spielte im letzten Punktspiel mit Trinkl, Klische, Krabler, Gligic, Hemerat (56. Berg), Bingöl (72. Schnoor), Schenck, Brewer (56. Frusteri), Bernert, Merten, Ulm.