Der SV Niedernhausen II kann eine gute Leistung vor der Pause nicht über die Zeit retten

A-Liga: SV Niedernhausen II – VfR Wiesbaden  1 : 3 (1 : 0)

Der SVN II zeigte sich im ersten Durchgang als starke Einheit und ging nach einer Viertelstunde völlig verdient durch Luca Nowak in Führung. In dieser Phase des Spiels war der SVN klar tonangebend, vergaß jedoch frühzeitig den Deckel zu schließen.

Mit Beginn der zweiten Hälfte wurden die technisch versierten Gäste deutlich spielstärker und erzielten in der 52. Minute den Ausgleich. Aber der SVN II blieb im Spiel. Letztlich fehlte in der Spitze nur ein Knipser, der die vorhandenen Einschussmöglichkeiten hätte veredeln können. Die Gäste nutzten ihre im zweiten Durchgang zweifelsohne vorhandene spielerische Überlegenheit zum letztendlich verdienten Sieg.

Am kommenden Wochenende ist der SVN II spielfrei und kann sich dem närrischen Trubel des Fastnachtswochenendes widmen.

Der SVN II spielte mit Grimm, Bozorgzadeh, Klische, Krebs, Lehner, Glassner, Doerr, Moosler, Nowak, Jetich, F. DÁntuono, Mensah, Ekert.

 

Punktspielstart 2017 für den SV Niedernhausen in der Gruppenliga

Am kommenden Samstag, dem 25.02.17 empfängt der SV 1913 Niedernhausen um 14.30 Uhr in der Autalarena im ersten Spiel nach der Winterpause die SG Walluf zum Punktspielstart 2017. Die Gäste befinden sich als aktuell 10. der Tabelle in akuter Abstiegsgefahr mit derzeit zwei Punkten vor der ersten Abstiegsplatz. Der SVN hat eine gute Vorbereitung absolviert, wird aber auf ehrgeizige, kampfstarke Gäste treffen. Die Neuzugänge Steve Wagner im Tor und Marcel Krabler werden erstmals im Echtbetrieb zum Mannschaftskader gehören. Am Fastnachtsamstag wartet auf die SVN-Fans ohne jede Frage schon ein echter Leckerbissen im Hinblick auf den weiteren Saisonverlauf.

Der Vorstand des SV 1913 Niedernhausen