Der SV Niedernhausen bleibt weiter in der Erfolgsspur und siegt im Heimspiel gegen Hattersheim

Gruppenliga: SV 1913 Niedernhausen – Türk Hattersheim  2 : 1 (0 : 1)

Auch im neunten Spiel nach der Winterpause blieb der SV Niedernhausen weiter in der Erfolgsspur und  konnte 6 Spieltage vor Rundenende den 5. Tabellenplatz festigen. Der Sekundenzeiger hatte gerade einmal eine Runde zurück gelegt, als die Gäste quasi mit dem ersten Torschuss Erfolg  hatten und in Führung gingen. In der Folge war die Autaltruppe zwar ständig in der Vorwärtsbewegung, doch die sich gehäuft bietenden Einschussmöglichkeiten wurden doch allzu fahrlässig ausgelassen.

Ganz anders verlief mit Beginn der zweiten Halbzeit das Spielgeschehen. Der SVN griff wesentlich konzentrierter in die Partie ein und die Gäste wurden permanent in die Defensive gedrängt. In der 60. Minute war es dann der starke Kevin von Michalkowsky, der nach schöner Einzelleistung Luca DÁntuono freispielte und dieser fand im Stile eines Torjägers den Abschluss zum 1 : 1 Ausgleich. Wenig später war es gerade umgedreht. Diesmal legte nach tollem Antritt und viel Übersicht Luca für Kevin auf und die Führung für die Autaltruppe war in trockenen Tüchern. In der letzten Viertelstunde der Partie konnten die Gäste nochmals starken Druck aufbauen, aber die stabile Defensivabteilung des SVN mit den Innenverteidigern Bektas und Hernandez behielt t einmal mehr den Überblick und nach einem erneut überzeugenden Spiel des SVN waren einmal mehr wichtige Heimpunkte unter Dach und Fach.

Am kommenden Sonntag spielt der SVN bei Germania Weilbach. Dort wartet ein Gegner, der noch längst nicht alle Sorgen für den Verbleib in der Gruppenliga ledig ist.

Der SV Niedernhausen spielte mit Trinkl, Bektas, Hernandez, Adou, von Michalkowsky, Schenck, Bingöl, Sanan, Ulm, DÁntuono, Smith

(Wagner, Bouhabba, Agarmani,).