Jugendzeltlager des SV 1913 Niedernhausen

Als Saisonabschluss fand von Freitag bis Sonntag vergangener Woche das erste Zeltlager der Fussballjugend mit 80 teilnehmenden Kindern  im Autal statt. Ballspiele rund um das Thema Fussball sind für die jungen Kicker und Kickerinnen ein wichtiger Bestandteil ihrer Freizeitgestaltung.
Dem entsprechend ging es am Freitagnachmittag nach dem Bezug der zehn Mannschaftszelte mit Fußballgolf los. Die Trainer der Jugendmannschaften hatten hierzu  einen Parcours mit vielen verschiedenen Aufgaben vorbereitet. Hier konnten die Kinder ihr Ballgeschick unter Beweis stellen. Nach dem Abendessen hatten die Kinder noch viel Spaß bei einem Fussballquiz und lustigen  Gruselgeschichten am Lagerfeuer.

Am Samstag führte der Hessische Sportbund ein schönes Programm zur Persönlichkeitsstärkung in der Gruppe und der Entwicklung von Gemeinschaft  in den verschiedenen Jahrgangsstufen durch. Außerhalb des Fußballs gab es auch eine tolle Vorführung eines Inlainerprofis, der sich anschließend einige Stunden den Jungs und Mädels widmete, um ihnen viele Tricks und Fahrkunst beizubringen.
Nach dem Mittagessen stand das Freizeitprogramm auf dem Plan,  das wunschgemäß fast ausschließlich mit Fussballspielen auf dem Sportplatz endete. Nach einer Stärkung bei Kaffee und Kuchen und dem Abendessen rückte das WM-Spiel  Deutschland : Ghana in den Mittelpunkt.
Das Spiel wurde mit viel Spannung  auf der großen Leinwand verfolgt. Die Stimmung war sehr gut, auch wenn der erhoffte Sieg der DFB-Elf leider ausblieb.

Der Schirmherr  des Zeltlagers Helge Lierhammer (Jugendleiter)  und Uwe Vierl, der für die Organisation, Planung und Technik mit verantwortlich war, möchten sich bei allen helfenden Händen, den beteiligten Trainern,  den Eltern, sowie bei den teilnehmenden Kindern herzlich bedanken. Viele Helfer sollte man namentlich besonders erwähnen, da sie viele Stunden ehrenamtlich dazu beigetragen haben, dass das Zeltlager nur durch strahlende und erschöpfte Kindern verlassen wurde.

Die Jugendmannschaften des SV Niedernhausen tanken in der Pause neue Kräfte, damit sie in 3 Wochen das bevorstehende erste Feinkost Dittmann-Jugend Cup austragen können.                                                                                        (SVN Team)