Deutliches 5:1 gegen Meso-Nassau durch eine sehr  überzeugende zweite Halbzeit.

Die Mannschaft des SV Niedernhausen hatte nach den beiden letzten Spielen einiges gut zu machen und so startete sie mit Volldampf in die Partie. Doch wie in den Partien zuvor war das Glück den Autalern nicht hold. Gleich zweimal rettete Aluminium Meso vor einen frühen Rückstand.  Erst in der 24. Minute erzielte Innenverteidiger Marcel Krabler nach einer präzisen Flanke das verdiente 1:0 für Niedernhausen. Die Führung hielt aber nicht lange, eine Minute später erzielte Markus Bozan mit einem sehenswerten Fernschuss den Ausgleich. In den folgenden 20 Minuten kam dann kein Spielfluss mehr zu Stande und das Spiel war von vielen Fehlern geprägt. Einer dieser Fehler führte in der 37. Minute zum Eigentor durch Ahmed Balad und zur erneuten Führung des SV Niedernhausen. Dies 2:1 war dann auch das Halbzeitergebnis.
In der zweiten Halbzeit versuchte nun Meso-Nassau das Spielgeschehen in die Hand zu nehmen, ohne jedoch ernsthafte Gefahr vor das Tor der Heimmannschaft zu bringen.  Die Grün-Weisen schalteten jetzt bei Ballgewinn extrem schnell um und erspielten sich große Torchancen. Die wurden dann auch konsequent genutzt, Manuel Ulm in der 69. Minute erhöhte das Ergebnis auf 3:1. Das Spiel war damit entschieden da Meso-Nassau nun nichts mehr entgegen zu setzten hatte. Mit den weiteren Toren in der 72. Minute durch Timo Wagner und der 75. Minute durch Guerkan Bingoel wurde das Ergebnis auf den Entstand von 5:1 erhöht.
Alles in allem eine  deutliche Leistungssteigerung der Niedernhausener, auch wenn der Gegner nicht so hoch einzuschätzen ist.

Steve Wagner – Marcel Krabler – Zafer Bektas – Nico Hernandez – Mohamed Adou (69. Ilias Amallah) – Ante Beslic (75. Matthias Schmitt)- Patrik Schenk – Guerkan Bingoel – Manuel Ulm – Luca Louis D Antuono (63. Timo Wagner) – Matthias Bernert.