SV Niedernhausen gewinnt deutlich gegen den FC Bierstadt mit 3:1.

Die Autaler begannen mit Vollgas und gingen durch Ilias Amallah auch direkt in Führung. Ein flach von der rechten Seite herein gebrachter Ball in den Rücken der Abwehr wurde durch den Offensivspieler hervorragend ins lange Ecke geschoben und das schon in der ersten Minute. Der erste Schock für die Bierstädter. Von nun an mussten sie dem Rückstand hinterher laufen. Die Pokalpartie wurde im Laufe der ersten Halbzeit  weiter von beiden Seiten mit hohem Tempo geführt und so gab es auf beiden Seiten Chancen, wobei die besseren Möglichkeiten auf der Seite des SVN-Teams von Jen Klische waren. Ein interessantes Spiel auch für die Zuschauer. Mit dem 0:1 für den SV Niedernhausen 1913 ging es dann auch in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit passierte dann eine ganze Weile sehr wenig auf beiden Seiten im Offensivbereich.
Niedernhausen machte zu diesem Zeitpunkt nur das nötigste und Bierstadt wollte zwar mehr tun, konnte es aber nicht. Zu gut standen die Gäste aus dem Autal in der Defensive.
Es dauerte dann bis zur 71.Spielminute, als Patrick Schenck nach einer abgewehrten Ecke mit einem Distanzschuss flach ins linke untere Eck zum 0:2 für den SV Niedernhausen traf.
Der Kreisoberligist aus Bierstadt machte nun auf und versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen. Doch konnten sich die Bierstädter keine konkrete Torchance herausspielen, da der Gruppenligist aus Niedernhausen dies auch gar nicht zuließ. In der 85.Minute sorgte dann Manuel Ulm für die Endgültige Entscheidung, mit einem eleganten Heber erzielte er das 0:3 für den SVN.
Den Bierstädtern gelang zwar durch Gabriel Cuomo in der 91.Minute noch das 1:3, was aber für das Spiel keine Bedeutung mehr hatte.

Es Spielten: Beslic (62. Bingoel), Amallah, Ulm (89. Rami), Wagner (68. Schenk), D Antuono, Trnka, Krabler, Hernandez, Aodicho, Adou

Video-Highlights auf FUPA