0:1 Heimniederlage gegen SV Wiesbaden
Ein flottes Spiel in der Autal-Arena mit einem nicht unverdienten Sieg für den Gast aus der Landeshauptstadt. Als Zuschauer sah man eine unterhaltsame Partie die zu jeder Zeit spannende Momente hatte. Wobei die Heimmannschaft in der ersten Halbzeit nicht so ganz ins Spiel fand. Zwar hatte man nach einem Schuss von Manuel Ulm einen Aluminium Treffer verbuchen können, doch der SV Wiesbaden ließ sich nicht lange bitten und machte es kurze Zeit später nach. In der 34.Minute war der Gast dann Treffsicherer und Duim Rashica verwandelte einen Freistoß zum 1:0.  In der zweiten Halbzeit ging es dann hin und her mit vielen Strafraumszenen. Doch muss man auch als Fan des SV Niedernhausen zugeben das der SV Wiesbaden über die gesamte Spielzeit gesehen die klareren Torchancen hatte und der 0:1 Sieg dadurch nicht unverdient war.
Der SV Niedernhausen spielte in folgender Aufstellung: Steve Wagner, Zafer Bektas (67. Matthias Schmitt),  Nico Hernadez,  Ninos Aodicho,  Mohamed Adou (45. Marcel Krabler),  Ante Beslic,  Patrick Schenk, Guerkan Bingöl,  Ilias Amallah,  Manuel Ulm, Maximillian Berg (58. Matthis Klose).