Der SV Niedernhausen II verliert nach ausgeglichenem Spielverlauf

Die Fvgg Kastel 06 gehört zweifelsohne zu den spielstärksten Teams der Kreisoberliga,, aber der SVN II war im gesamten Spielverlauf ein ebenbürtiger Gegner. Eigentlich war diese Partie ein sogenanntes typisches 0 : 0 Spiel. Der Schiedsrichter sorgte jedoch mit einer krassen Fehlentscheidung in der 32. Minute für den einzigen Treffer des Spiels, als er nicht erkannte, dass der Ball vor dem Torschuss klar und deutlich die Torauslinie überschritten hatte.
Nach dieser Entscheidung waren die Torchancen im weiteren Spielverlauf auf beiden Seiten dünn gesät. So hatte dieses irreguläre Tor bis zum Spielende bestand.
Die Frage nach den Absteigern und nach dem Teilnehmer in der Relegation gegen den zweiten der A-Liga ist weiter völlig offen. Noch stehen drei Spieltage auf dem Fahrplan bis zum Saisonende. Am kommenden Sonntag spielt der SVN II an der Steinberger Straße in Wiesbaden gegen den VfR, der sich den Klassenerhalt bereits gesichert hat. Es folgt eine Woche später die entscheidende Partie im Autal gegen Germania Wiesbaden.

Aufstellung: Findeis, Lehner, Marquardt, Keller, Jakob, Glassner, T. Moosler, Dörr, Kunst, B. Rosenberg, K. Moosler

32. Min. 1:0 Demirtas
48. Min. Quinto für Jakob
72. Min. Zangari für  T. Moosler
80. Min. Weck für Glassner

Bericht: Harald Schmidt