Der SV Niedernhausen geht im letzten Auswärtsspiel des Jahres nach gutem Spiel leer aus
 
Auf dem tiefen Naturrasenfeld in Biebrich hatten die Gastgeber in der ersten halben Stunde Feldvorteile und zwei gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. Zunächst klärte in der 18. Minute Manuel Meuth auf der Linie und wenige Minuten später behielt Torhüter Lars Klesper die Oberhand gegen den gegen den durchgebrochenen O. Zer.
Dann kam nach 30 Minuten der SVN zu vier klaren Möglichkeiten. Zunächst patzte der Keeper der Hausherren und Manuel Ulm jagde den Ball über das Tor. Nico Hecker traf vom Strafraumeck leider nur den Innenposten, ehe dann Kapitän Dominic Voss kurz vor der Torlinie am Ball vorbei rutschte. Eine Minute später kam Max Meuth frei im Strafraum zum Schuss, doch der Ball ging ganz knapp am Tor vorbei.
Nach dem Wechsel war es dann ein völlig ausgeglichenes Spiel mit verteilten Torchancen. Zwei Lattentreffer von Sebastian Hoch und Dominic Voss führten nicht zum Führungstreffer für die Autaltruppe, der zu diesem Zeitpunkt längst verdient gewesen wäre. Zwanzig Minuten vor Spielende gelang den Blauen gegen die aufgerückte SVN-Abwehr ein Konter, der zur zu  diesem Zeitpunkt überraschenden Führung führte. In der 78. Minute nutzten die Biebricher nach einem schnellen Konter ihre nächste Möglichkeit konsequent aus und erhöhten zum Endstand.
Der SVN hat analog dem Heimspiel vor Wochenfrist gegen den FC Eddersheim einmal mehr spielerisch überzeugen können, aber erneut verpasst, rechtzeitig den Sack zuzumachen.
Jetzt gilt es am kommenden Sonntag im letzten Punktspiel des Jahres in der Autalarena unbedingt zu punkten. Eintracht Wetzler hat im bisherigen Saisonverlauf noch die Konstanz früherer Jahre vermissen lassen. Die Autaltruppe muss einfach geduldig auf ihre Torchancen warten und die sich dann bietenden Möglichkeiten entschlossen abschließen. Die SVN-Fans werden mit Sicherheit mit der gewohnten Unterstützung dazu beitragen, um im letzten Punktspiel des Jahres vorweihnachtliche Freude aufkommen zu lassen. Anstoss der Partie ist um 14.00 Uhr.
 
Aufstellung: Klesper, Nordholt, Detloff, Thomasberger, Hoch, Schenck, Küster, Hecker, Meuth, Voss, Ulm
 
66. Min. 1:0 Amallah
71. Min. Pilling für Voss
79. Min. Gossner für Schenck
79. Min 2:0 V. Zer
84. Min. Schmalstieg für Meuth
 
Bericht: Harald Schmidt