Nach guter erster Hälfte waren die Gastgeber das stärkere Team
 
Der FV Breidenbach spielt im bisherigen Saisonverlauf der Verbandsliga eine ausgezeichnete Rolle im Vorderfeld der Tabelle. Und dennoch war der SV Niedernhausen vor der Pause ein völlig gleichwertiger Gegner. Leider fehlte der Mannschaft bei guten Torchancen von Dominic Voss und Steven Schmalstieg in der Anfangsphase einfach nur ein wenig Glück zur möglichen und nicht unverdienten Führung. Die Defensivabteilung stand sicher mit den starken Kevin Detloff und Maximilian Thomasberger.
Im zweiten Durchgang erhöhten die Gastgeber den Druck und erspielten sich fortan die größeren Spielanteile. Nach dem Führungstreffer in der 47. Minute durch Reiprich mit gefühlvoller Bogenlampe legten sie in der 71. Minute durch Yilderim nach und Torjäger Felix Baum sorgte wenig später für den Endstand, der unter dem Strich als verdient bezeichnet werden muss.
Im Heimspiel unter der Woche (Do, 02.10. um 19.30 Uhr) gilt es nun mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung das Punktepolster aufzustocken, was natürlich eine sehr schwere Angelegenheit werden dürfte. Am kommenden Sonntag gastiert die Autaltruppe dann beim Tabellennachbarn Germania Schwanheim und diese Partie ist ohne jede Frage für den weiteren Saisonverlauf von wesentlicher Bedeutung.
 
Bericht: Harald Schmidt
 
Aufstellung: Asmeron, Thomasberger, Detloff,  Hoch,  Küster,  Schenck, Hecker,  Schmalstieg,  Meuth, Voss,  Ulm
Eingewechselt: Gossner, Herler, Gröger
 
47. Min. 1:0 Reiprich
60. Min. Gossner für Schmalstieg
71. Min.  2:0 Yildirim
73. Min. 3:0 Baum
74. Min. Herler für Hecker
82. Min.  Gröger für Meuth