Erste Saisonniederlage am dritten Spieltag

Gruppenliga: SV 1913 Niedernhausen – TUS Hahn  0 : 2 (0 : 1)

Nach zwei Siegen ohne Gegentor zum Saisonauftakt folgte nun am dritten Spieltag der neuen Saison die erste Niederlage. Die Gäste aus Hahn standen in der Defensive sehr kompakt und wirkten Ballsicher. Genügend Chancen für einen frühen Treffer gab es für den SVN allerdings in der ersten halben Stunde genug. Aber immer wieder brachte die Gästeabwehr ein Bein dazwischen oder Torhüter Kautz konnte einen Rückstand für die Gäste verhindern. Kurz vor der Pause war es dann der Hahner Flemming, der ein Zuspiel von der Grundlinie zur Führung nutzen konnte.

In der zweiten Halbzeit war es bei großer Hitze ein offenes Spiel und bei der Autaltruppe fehlte weiterhin die entschlossene Durchschlagskraft vor dem Gästetor. In der 76. Minute verwerteten die Gäste bei einem Konter eine weitere Einschussmöglichkeit zur Entscheidung. Der Sieg der Hahner geht unter dem Strich in Ordnung, zumal sich in der Spielöffnung des SVN immer wieder Fehler im Zuspiel einschlichen.

Diese Niederlage ist kein Beinbruch und muss unter der Woche eingehend analysiert werden.

Am kommenden Sonntag geht nun die Reise in den Rheingau zur SG Walluf, die am Wochenende einen schönen Auswärtssieg bei Hellas Schierstein nach einem 2 : 0 Rückstand gedreht hat und mit 2 : 3 die Oberhand behielt. Jetzt möchten die Gastgeber am kommenden Sonntag unbedingt nachlegen und für die Autaltruppe hängen die zu vergebenden Punkte sehr hoch.

Der SVN spielte mit Rothenbächer, Klische, Kremer, Hernandez, Beslic, Adou, von Michalkowsky, Bernert, Bingöl, Luca DÁntuono, Ulm (eingewechselt wurden Sanan, Zangari und Rami).