Der SV 1913 Niedernhausen setzt seine Erfolgsserie fort

Gruppenliga: SV 1913 Niedernhausen – RSV Weyer  3 : 0 (2 : 0)

 

Die wohltuende Frühlingssonne gab dem Spiel in der Autalarena einen angenehmen Rahmen. Der SVN war von der ersten Minute an klar spielbestimmend. Die Gäste aus Weyer wirkten mannschaftlich kompakt, konnten die sicher agierende, selbstbewusst aufspielende Autaltruppe jedoch kaum in Gefahr bringen. In der 15. Minute sorgte Ilias Amallah mit überlegtem Abschluss für die beruhigende Führung. Guerkan Bingöl legte in der 44. Minute den zweiten Treffer zu Pausenführung nach. Mehrmals war eine höhere Führung möglich, doch Torjäger Manuel Ulm scheiterte vor dem Tor am gut reagierenden Gästekeeper Hisenay. Die seit Wochen fehlerfrei spielende SVN-Abwehr hatte die Offensivbemühungen der Gäste jederzeit im Griff.

In der zweiten Hälfte  änderte sich am Gesamtbild kaum etwas. Mit dem 3 : 0 durch Patrick Schenck nach exakt einer Stunde war die Messe für diese Partie endgültig gelesen. Lediglich die Höhe des Ergebnisses war nach dem Spielverlauf noch ausbaufähig. Der SVN hat jedoch, wie in den Wochen zuvor, auf der ganzen Linie überzeugen können und möchte diese Stabilität nach Möglichkeit auch am kommenden Sonntag mit nahezu kompletten Kader in Niederhöchstadt fortsetzen.

Der SV Niedernhausen spielte mit Wagner, Krabler, Bektas, Hernandez, Aodicho, Schenck, Bingöl, Amallah, Ulm, L. DÁntuono, Bernert (Adou, Wagner, Klose)