SV Niedernhausen – Kohlheck 1:4 (1:3)

14.11.2015

Ein schönes Spiel lieferten sich heute die Mannschaften des SV Niedernhausen und Kohlheck auf heimischem Grund. Der SV Niedernhausen ging nach einem wunderschönen Tor durch Mohamed in Führung und konnte leider die drei folgenden Strafstöße nicht halten. Bis kurz vor Schluß hielten sie dann am 1:3 fest. Kurz vor Schluß viel dann noch der 4. Treffer der Gäste.

Gespielt haben heute: Thimon, Kledi, Bryan, Mohamed, Krishna, Elias, Max, Jamila, Yasmine

e1141115 e1141115-2


SV Niedernhausen  –  1.SC Klarenthal   5 : 0  (2 : 0)

Die E1 spielt in der Qualifikationsrunde Gr. 6 mit der Spvgg Amöneburg, 1.SC Kohlheck und 1.SC Klarenthal. Nach 3 Spieltagen spielen dann die beiden Bestplatzierten in der Kreisliga und die anderen beiden Mannschaften in der Kreisklasse. Im letzten Spiel dieser Qualifikationsrunde stand nochmal ein Heimspiel in der Autalarena gegen die bis dahin unbesiegten Gäste vom 1.SC Klarenthal an.

Von Anfang an wollten wir nun endlich mal wieder den Fussball zeigen, der uns die letzten Jahre so stark gemacht hat. Schnelle Angriffe mit schönen Doppelpässen über die Flügel und eiskalt vor dem Tor zu schlagen … Sobald der Gegner den Ball hat sofort mit Gegenpressing unter Druck setzen und möglichst schnell wieder den Ball in unseren Reihen haben 🙂 Dies setzte unsere Mannschaft sofort um und war die spielbestimmende Mannschaft und dadurch gingen wir in der 6.Minute auch völlig verdient mit 1:0 durch den heute endlich mal wieder stark aufspielenden Mark in Führung. Keine 2 Minuten später erhöhte dann noch Luca nach einem schön herausgespielten Angriff auf 2:0. Die Gäste aus Klarenthal hatten bis hierhin keine einzige Chance. Danach kamen auch sie besser ins Spiel und versuchten uns unter Druck zu setzen, doch entweder stand unsere Abwehr um David und Marlon sehr sicher oder unser heute wieder mal starker Rückhalt im Tor Sören entschärfte die gegnerischen Schüsse aufs Tor. Wir wiederum waren immer wieder durch gefährliche Konter in der Lage uns vom dem kleinen Druck der Gäste zu befreien, doch leider vergaben wir alle Kontermöglichkeiten bis zur Halbzeit und somit gingen wir mit einem verdienten 2:0 in die Halbzeitpause.

In der Halbzeitansprache lobten Trainer Patrick + Michael die Leistung in der ersten Halbzeit, aber man durfte sich noch nicht ausruhen, sondern sollte so weiterspielen weil allen war vor dem Spiel klar wir brauchen einen Sieg mit 5 Toren Vorsprung um die Quali aus eigener Hand zu packen. Deshalb motivierten sie die Kids nochmal kräftig, aber sie waren sich sicher das das kleine Wunder heute möglich ist 😉

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe mit leichten Feldvorteilen für uns. Doch die Gäste waren heute in ihren Bemühungen nach vorne zu harmlos, sodass wir wieder mehr Druck ausüben konnten und dies unsere Mannschaft auch gut umsetzte und in der 28.Minute dafür belohnt wurde durch Mats mit dem 3:0. Danach hatten wir mehrere Eckbälle und Freistöße, die aber alle nichts einbrachten, doch es war zu spüren ihr kann heute noch großes passieren. Und auf einmal in der 45.Spielminute hatten sich die Gäste eine Riesen-Torchance erspielt doch Sören konnte den ersten und auch den Nachschuss super abwehren, sodass wir immer noch mit 3:0 in Führung lagen. In der 47. Spielminute spielten wir uns in den gegnerischen Strafraum rein und auf einmal fiel Niklas hin und der gut aufgelegte Schiri entschied auf Elfmeter!!! So wer wollte jetzt Verantwortung übernehmen: Es war unser heutiger Kapitän David. Und er schickte den gegnerischen Torhüter in die falsche Ecke und erzielte das 4:0. Nun waren es noch 3 Minuten und uns fehlte noch ein einziges Tor und wir hätten es gepackt. In der 49.Spielminute gab es dann noch einmal Freistoß für uns knapp hinter der Strafraumgrenze aus halbrechter Position, also etwas für einen Linksfuss. Doch unser bester Linksfuss Thommy saß zu diesem Zeitpunkt auf der Bank. Also wechselte Trainer Patrick Thommy für Niklas ein und alle hofften jetzt auf einen genauso schönen Freistoß wie vor einer Woche gegen die Spvgg Amöneburg als Thommy auch von der Bank kommend den entscheidenen 3:2 Siegtreffer per direkten Freistoß erzielte. Thommy nahm Maß und versenkte den Ball zum vielumjubelten 5:0 in den rechten Winkel. Nun war kein Halten mehr und alle Spieler liefen hinter Thommy hinterher um den wahrscheinlich alles entscheidenen Treffer zu bejubeln. Doch das Spiel war noch nicht vorbei und der Schiri gab noch 2 Minuten Nachspielzeit. Doch in der Nachspielzeit passierte nichts mehr und es war das Wunder geschafft. Wir gewannen völlig verdient mit 5:0 wenn am Ende auch etwas dramatisch und glücklich 🙂

Torfolge: 1:0 Mark, 2:0 Luca, 3:0 Mats, 4:0 David (Elfmeter), 5:0 Thommy (direkter Freistoß)

Für den SVN spielten: Sören, David, Marlon, Dennis, Mark, Thommy, Luca, Niklas, Lennard, Mats

Heute haben wir endlich mal wieder um jeden Ball richtig gekämpft und uns auch dafür belohnt mit einem 5:0 Sieg. Keiner der unsere Mannschaft in den letzten 2 Spielen gesehen hat, hat daran geglaubt das dies heute möglich ist. Doch man kann heute einfach nur allen Spielern ein Riesen-Kompliment machen, weil sie von der ersten Sekunde an an diesen Sieg geglaubt haben. Und in der großen Feierlaune der Spieler musste auch Trainer Patrick am Ende dran glauben, weil alle Spieler sich von hinten anschleichten und ihn mit mehreren Wasserduschen überraschten.

Nun hat die E1 es geschafft und die Qualifikation für die Kreisliga erfolgreich absolviert. Dies war zuvor das erklärte Ziel, weil jetzt kann man sich mit den stärksten Mannschaften im Kreis Wiesbaden messen wie z.B. Spvgg Sonnenberg, TB Rambach. TSG Mainz-Kastel usw.

Bis es aber losgeht finden erstmal noch ein paar Trainingseinheiten und am Sa. 14.09. um 13:45 Uhr das Pokalheimspiel gegen den TuS Dotzheim statt, wo man sich mit einem Sieg für die Pokalendrunde am 01.05.2014 qualifiziert.

Glück auf!
Euer Ruhrpottler


1.SC Kohlheck  –  SV Niedernhausen   4 : 1  (2 : 0)

Die E1 spielt in der Qualifikationsrunde Gr. 6 mit der Spvgg Amöneburg, 1.SC Kohlheck und 1.SC Klarenthal. Nach 3 Spieltagen spielen dann die beiden Bestplatzierten in der Kreisliga und die anderen beiden Mannschaften in der Kreisklasse. Im zweiten Spiel dieser Qualifikationsrunde fuhr man heute mit der E1 zum schweren Auswärtsspiel nach Wiesbaden-Kohlheck.

Von Anfang an war es für uns schwer ins Spiel zu finden, da der Kleinfeldplatz fast halb so groß war wie bei uns in der Autalarena und die Gastgeber waren die Mannschaft, die besser ins Spiel fand. Die ersten Torchancen von Kohlheck verhinderte der gut aufgelegte Sören oder die Gastgeber schossen am Tor vorbei. Die Bemühungen von uns nach vorne zu spielen waren sehr zäh und irgendwie waren alle Spieler/innen nicht richtig fit und so kamen wir fast über die komplette Spielzeit nicht zu unserem Spiel. Leichte Abspielfehler im Spielaufbau und wir liefen immer wieder dem Ball hinterher! Wenn wir mal den Ball selber laufen ließen, dann spielten wir bis zum gegnerischen Strafraum gut doch dann versagten die Nerven einiger Spieler beim letzten Pass oder beim Torabschluss. Meistens kamen wir aber nur durch Einzelaktionen gefährlich in den gegnerischen Strafraum. Mitte der ersten Halbzeit war es dann auch folgerichtig, dass wir mit 0:1 zurücklagen nach einem Eckball der Gastgeber. Und in der 23.Spielminute bekamen wir durch einen guten Schuss ins lange rechte untere Eck das 0:2 was auch gleichzeitig der Halbzeitstand war.In der Halbzeitansprache versuchte Trainer Patrick die Kids wieder aufzurichten und neu zu motivieren. Man darf das Spiel jetzt noch nicht verloren geben, sondern man hat schon oft in Kohlheck einen Halbzeitrückstand aufholen können.

Doch am Anfang der zweiten Halbzeit leider wieder dasselbe Bild wie zu Beginn der Partie. Die Gastgeber waren besser im Spiel und wir kamen meistens immer eins, zwei Schritte zu spät in den Zweikampf. Und wie heißt es so schön: „Wer die Zweikämpfe gewinnt, gewinnt auch meistens die Spiele“. Leider waren wir heute nie so richtig in den Zweikämpfen und wir konnten uns in der zweiten Halbzeit immer mehr bei unserem Torwart Sören bedanken, dass wir nicht höher zurücklagen. Wir hatten kaum richtige Torchancen und somit erhöhten die Gastgeber in der 38.Spielminute verdient auf 0:3 aus unserer Sicht. Nun war wahrscheinlich allen klar, dass wir mit einer Niederlage das Spiel beenden würden, doch wir gaben uns noch nicht auf und wollten wenigstens noch einen Ehrentreffer erzielen. Doch wiederum durch einen Konter lagen wir in der 45.Spielminute mit 0:4 zurück. Doch in der 49.Spielminute erzielten wir wenigstens den Ehrentreffer zum 1:4 aus unserer Sicht durch Mats, der sich im 1 gegen 1 gegen den gegnerischen Torhüter durchsetzte. Doch man verlor am Ende auch in dieser Höhe verdient mit 4:1.

Torfolge: 1:0 Kohlheck, 2:0 Kohlheck, 3:0 Kohlheck, 4:0 Kohlheck, 4:1 Mats

Für den SVN spielten: Sören, Mette, Marlon, Dennis, Lennard, Thommy, Lena, Niklas, Mark, Mats

Heute waren wir einfach nicht gut genug um überhaupt mit dem 1.SC Kohlheck auf Augenhöhe mitzuspielen. Wir waren in allen Belangen unterlegen und verloren auch verdient. Leider verpassten wir damit die Chance mit einem Sieg die Qualifikation für die Kreisliga schon perfekt zu machen und nun hat man am letzten Spieltag ein richtiges Endspiel gegen den 1.SC Klarenthal.

Am Mittwoch (28.08.2013) findet das letzte Quali-Spiel zuhause in der heimischen Autalarena gegen den 1.SC Klarenthal statt. Der 1.SC Klarenthal hat mit zwei Siegen sich eine gute Ausgangsposition gestellt und ist auch am Mittwoch der Favorit im Spiel. Doch wir geben uns nicht auf, auch wenn wir um die Qualifikation der Kreisliga doch noch zu schaffen einen hohen Heimsieg mit 5 Toren Vorsprung gegen den 1.SC Klarenthal brauchen, um aus eigener Kraft die Qualifikation zu packen. Ansonsten müssen wir hoffen, dass die Spvgg Amöneburg am Samstag (31.08.2013) zuhause gegen den 1.SC Kohlheck punktet.

Glück auf!
Euer Ruhrpottler


SV Niedernhausen  –  Spvgg Amöneburg   3 : 2  (2 : 1)

Heute ist es soweit und die neue Saison 2013/2014 beginnt mit der Qualifikation der E1 für die Kreisliga. Somit ist die lange Sommerpause von 6 Wochen nun auch endlich beendet und Euer Ruhrpottler ist wieder da 🙂

Die E1 spielt in der Qualifikationsrunde Gr. 6 mit der Spvgg Amöneburg, 1.SC Kohlheck und 1.SC Klarenthal. Nach 3 Spieltagen spielen dann die beiden Bestplatzierten in der Kreisliga und die anderen beiden Mannschaften in der Kreisklasse. Im ersten Spiel dieser Qualifikationsrunde begrüßte heute die E1 die Spvgg Amöneburg in der heimischen Autalarena.

Am Anfang sah man unserer Mannschaft noch an, dass sie noch kein „offizielles Training“ hatte und viele noch in Ferienlaune waren. Die Gäste waren bissiger und gieriger in der Anfangsphase und gingen dann auch nach 5 Minuten mit 0:1 in Führung. Nach dieser Führung war eine Verunsicherung in unserer Mannschaft zu spüren die bis zur 15.Minute andauerte als Thommy völlig überraschend knapp hinter der Mittellinie eine Bogenlampe in Richtung gegnerisches Tor abfeuerte und diese fand auch den Weg ins rechte Eck zum vielumjubelten 1:1 Ausgleichstreffer. Dieser Treffer wurde auch von der 1.Mannschaft unseres SVN bejubelt, die sich größtenteils die erste Halbzeit anschauten. Danach waren wir besser im Spiel und ab dieser Sekunde war es ein Spiel auf Augenhöhe. In der 20.Spielminute hatten wir dann auch das nötige Glück auf unserer Seite als wir in einen Konter nach eigenem Eckball liefen und unser Abwehrspieler Marlon hinten alleine gegen 3 ankommende Stürmer stand. Die 3 Stürmer spielten es gut aus und kamen zum Schuss nachdem sie noch Torwart Sören ausspielten, doch der Stürmer schoss den Ball am leeren Tor vorbei. 3 Minuten später zeigten wir nun endlich mal wie man Fussball spielt. Wir eroberten uns in der Verteidigung den Ball, Niklas und Mark spielten 2 Gegenspieler mit einem Doppelpass auf der rechten Seite aus, Mark gab eine Hereingabe von der rechten Seite zu Mats, dieser legte den Ball überlegt auf den mitlaufenden Lennard ab und Lennard schoss den Ball von der Strafraumgrenze mit einem schönen Heber über den Torwart zum 2:1 Führungstreffer was auch der Halbzeitstand war.

In der Halbzeitansprache erarbeiteten die Trainer mit der Mannschaft gemeinsam die Fehler der ersten Halbzeit auf und die Trainer Patrick + Michael erinnerten vor allem an die guten letzten 10 Minuten. Wenn man genauso spielen würde und dies auch über die komplette zweite Halbzeit, dann sollte der erste Sieg nicht mehr gefährdet sein.

Doch am Anfang der zweiten Halbzeit dasselbe Bild wie zu Beginn der Partie. Die Gäste aus Amöneburg waren wieder besser und erspielten sich auch Torchancen. Eine davon nutzten sie in der 29.Spielminute zum 2:2 Ausgleich, da konnte auch der Versuch von Marlon auf der Torlinie den Ball noch wegzuschlagen nichts mehr ändern. Danach war es wieder ein Spiel auf Augenhöhe mit leichten Vorteilen für unsere Mannschaft, doch leider wurden die guten Angriffe meistens zu hektisch gespielt, sodass der letzte Pass nicht richtig ankam. Da hätte man vielleicht etwas mehr Ruhe am Ball haben müssen, damit man die erneute Führung erzielen kann. In der 37.Spielminute wurde es dann brutal, als Mats in Richtung gegnerischen Strafraum lief und sein Gegenspieler ohne Chance auf den Ball ihm hinten mit gestrecktem Bein in die Wade trat. Der Schiedsrichter entschied sofort auf Freistoß und folgerichtig gab er dem Spieler von Amöneburg eine 5 Minuten Zeitstrafe. Mats musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden und wurde durch Thommy ersetzt, der auch direkt den folgenden Freistoß schoss. Und er schoss den Ball nicht nur aufs Tor, sondern mit sehr viel Gefühl in die rechte untere Ecke. Der gegnerische Torwart hatte keine Abwehrchance, denn der Ball ging mit Hilfe des Innenpfostens ins Tor zur verdienten 3:2 Führung für uns. Nun wollte man weiter nach vorne spielen um das Spiel endgültig für uns zu entscheiden, doch immer wieder wurde zu hektisch agiert und somit musste man bis zur letzten Minute zittern. In der 48.Spielminute bekam dann auch Lennard eine 2 Minuten Zeitstrafe als er an der Mittellinie einen Konter der Gäste verhindert hatte. Doch die 3:2 Führung konnten wir bis zum Schluss verteidigen und somit gewannen wir das erste Spiel in der Qualifikation.

Torfolge: 0:1 Amöneburg, 1:1 Thommy, 2:1 Lennard (Vorlage: Mats), 2:2 Amöneburg, 3:2 Thommy (direkter Freistoß)

Für den SVN spielten: Sören, Mette, David, Dennis, Lennard, Niklas, Lena, Marlon, Thommy, Mark, Mats

Dafür das wir nach der Sommerpause noch kein richtiges Training hatten und manche im Urlaub gar kein Fussball spielten war es heute ein schönes Spiel. Und es ist ja klar, dass im ersten Spiel noch nicht alles so klappen kann wie man es möchte. Das wichtigste ist, dass wir das Spiel gewonnen haben und mit einem Erfolgserlebnis in die Saison gestartet sind. In den nächsten 2 Quali-Spielen muss man ruhiger am Ball werden und wieder mehr den Ball laufen lassen und die Angriffe müssen eiskalt ausgenutzt werden.

Am Samstag findet das zweite Quali-Spiel statt. Dann fahren wir zum 1.SC Kohlheck, die am ersten Spieltag sich gegen den 1.SC Klarenthal mit 6:4 geschlagen geben mussten. Doch beim ersten Heimspiel wollen die Kohlhecker natürlich ihren Fans einen Sieg bescheren, daher wird es ein ganz schweres Auswärtsspiel. Doch wir sollten mit unseren Mitteln auch in Kohlheck etwas reißen können und Punkte mit nach Hause nehmen 🙂

Glück auf!
Euer Ruhrpottler