Der SVN II unterliegt beim Spitzenreiter trotz einer überzeugenden Mannschaftsleistung
A-Liga: SV Kostheim 12 – SV Niedernhausen II 3 : 0 (1 : 0)
Es war für den SVN II beim souveränen Spitzreiter SV Kostheim 12 auf der Maaraue das erwartet schwere Spiel und dennoch war das zuletzt spielstarke Team aus dem Autal ein völlig gleichwertiger Gegner. Besonders im ersten Durchgang konnte sich der SVN einige gute Torchancen herausspielen und scheiterte mehrfach nur knapp am sicherlich verdienten Torerfolg. Die Mannschaft bewies einen guten Teamgeist und hielt diese Linie über die gesamte Distanz bei. Die Niederlage gegen einen, wie erwartet, spielstarken Spitzenreiter kann problemlos weggesteckt werden. Um den eingeschlagenen Weg in das Vorderfeld der Tabelle fortsetzen zu können, gilt es nun am kommenden Sonntag (13.00) im Autal gegen Germania Wiesbaden die gewohnte Heimstärke erneut abzurufen. Und dazu sollte die Mannschaft durchaus in der Lage sein.
Der SVN II spielte mit Da Costa-Radtke, Grauer, Mensah, Ekert, Marquardt, Lehner, Bozorgzadeh, Glassner, F. DÁantuono, Nowak, Rami, Jafari, Kisa, Heyer.

Der Vorstand des SV Niedernhausen