Am Fassnachtsdienstag  stand das letzte Vorbereitungsspiel für den SV Niedernhausen auf dem Winterfahrplan. Der SVN konnte beim Gruppenligisten mit 3 : 1
(1 : 1) siegen. Nach einer halben Stunde gingen zunächst die Gastgeber mit 1 : 0 in Führung. Nach einer flüssigen Kombination über Sebastian Hoch und Dominic Voss gelangte der Ball zum freigespielten Maximilian Meuth, der aus 12 Metern sicher zum Ausgleich einlochte.
In der zweiten Halbzeit kontrollierte der SVN das Spiel immer besser. Der schnelle Stefan Gröger erlief ein Zuspiel durch die Schnittstelle  in der Abwehr der Frauensteiner und verwandelte überlegt zum Führungstreffer für den SVN. Wenige Minuten später war es dann der junge Marvin Schoen, der einen Freistoss aus 22 Metern geschickt über die Abwehr der Gastgeber im Torwinkel versenkte zum Endstand von 1 : 3. Es war sicherlich noch nicht alles Gold was glänzt im Spiel der Autaltruppe, doch die Tendenz geht in die positive Richtung. Beim Punktspiel am Wochenende in Dietkirchen hängen die Trauben gewiss höher, aber der SVN ist auf einem guten Weg.
 
Bericht: Harald Schmidt