A-Liga: SV Niedernhausen II – TUS Dotzheim  1 : 2 (1 : 0)

Der SV Niedernhausen II verschenkt leichtfertig einen Heimsieg gegen Dotzheim

In den letzten drei Spielen traf der SVN II nacheinander auf das Spitzentrio der A-Liga. Gegen den souveränen Tabellenführer Erbenheim gelang der Mannschaft ein überzeugender und völlig verdienter Heimsieg; beim Tabellenzweiten Schierstein 08 verlor die Mannschaft kurz vor Spielende durch einen Strafstoss mit 2 : 1 und am Wochenende stellte sich gegen den punktgleichen Tabellendritten das gleiche Dilemma mit einer 1 : 2 Heimniederlage ein. In den beiden sieglosen Spielen waren es völlig überflüssige und für den Beobachter kaum nachvollziehbare Spielergebnisse. Besonders tragisch ist dabei der Spielausgang vom Wochenende gegen Dotzheim zu bewerten. Der SVN II war über die gesamte Spielzeit das eindeutig bessere Team, ohne aus der klaren Überlegenheit die zum Sieg notwenigen Tore erzielen zu können. Dies war schon vor dem Wechsel fortlaufend der Fall und Fabio DÁntuono konnte mit seinem Tor zumindest für die Pausenführung sorgen. Bis dahin musste das Spiel bei hochkarätigen Möglichkeiten für den SVN längst in trockenen Tüchern sein.
Es kam dann in der zweiten Hälfte die bittere Bestrafung durch die Gäste mit dem Ausgleich in der 61. Minute und dem Siegtreffer in der 84. Minute.

Für den SV Niedernhausen spielten: Neumann, Krebs, Termoellen (46. Ekert), Bozorgzadeh (52. Roth), Mensah, Glassner, Kos, Rami (46. Jetich), D Ataono, Nowak, Moosler

Am kommenden Sonntag gastiert der SVN II im Derby beim FC Naurod II.
Anstoss ist um 13.00 Uhr.