Der SV Niedernhausen II verliert zwar, imponiert aber als Team

Kreisoberliga: Türkischer SV – SV Niedernhausen II  4 : 0 (3 : 0)

Viele Ausfälle kennzeichnen derzeit die Lage im Team des SVN II. Kurz vor Spielbeginn musste Sturmführer Matthias Klose verletzungsbedingt absagen. Und es kam noch schlimmer, als bereits nach drei Minuten Christopher Dörr mit einer Verletzung am Sprunggelenk verletzt ausscheiden musste. Zwei schnelle Tore der Gastgeber bis zur 15. Minute mussten erst einmal weggesteckt werden. Aber die Mannschaft bewies in der Folge Charakter und stemmte sich mit aller Macht gegen die nicht abwendbare Niederlage.

Besonders in der zweiten Hälfte befreite sich das Team immer besser aus der Umklammerung der Gastgeber und Tom Moosler scheiterte mit viel Pech am Innenpfosten und nach schnellen Antritten von Korbinian Kunst fehlte im Abschluss nur das kleine Quentchen Glück. Die Niederlage macht Hoffnung mit einem kompletten Kader endlich wieder punkten zu können.

Am kommenden Sonntag steht nun das Heimspiel gegen den SC Kohlheck auf dem Fahrplan (Anstoss ist bereits um 11.45 Uhr).

Der SVN II spielte mit Azar, Märkl, Marquardt, Weck, Kunst, Affelder, Moosler, Dörr, Glassner, Schmidt, Jacob, Hayer.