Der SV Niedernhausen II lässt viele Chancen zu einem klaren Heimsieg reihenweise liegen.
Kreisliga A: SV Niedernhausen II – SC Gräselberg  1 : 1 (0 : 1)

 

Die junge Mannschaft des SVN II hat sich im Heimspiel gegen den SC Gräselberg letztlich um den verdienten Lohn gebracht und leider zahlreiche hochkarätige Einschussmöglichkeiten besonders in zweiten Halbzeit nicht in einen klaren Sieg verwandeln können. Das ist der einzige Kritikpunkt nach einer haushoch überlegen geführten Partie. Lediglich Justin Hoffmann traf Mitte der zweiten Halbzeit ins Gästetor. Die Mannschaft von Alex Krebs wird aus diesem Chancenplus noch lernen und darf sich trotzdem über den derzeitigen 5. Platz in der Tabelle freuen. Am kommenden Sonntag gastiert der SVN II ebenfalls in Schierstein bei Hellas II und hat durchaus die Möglichkeit weiter zu punkten.

Der SVN II Spielte mit Burghold, Doerr, Grauer, Friede, Kurajo, Lehner, Bürgin, Koch, Hoffmann, Häuser, Hemerat, Glassner, Fabio DÁntuono, Mensah-