4:2 (0:2) Heimsieg gegen den VFB Unterliederbach bringt in der
Endtabelle der Gruppenliga Wiesbaden den 3.Platz 

Es war wahrlich für die Spieler beider Mannschaften kein einfaches Spiel bei diesen hohen Temperaturen. Doch die Gäste aus Unterliederbach legten gleich mit hohem Tempo los und übernahmen das Spielgeschehen im Autal. Die Jungs des SV Niedernhausen kamen in den ersten 45 Minuten einfach nicht in die Zweikämpfe. Die Unterliederbacher waren einfach immer einen Schritt schneller und man hatte das Gefühl die würden mit zwei Spielern mehr auf dem Platz stehen. So war es auch nicht verwunderlich das die Gäste mit dann mit 0:1 in Führung gingen. Doch es sollte noch etwas schlimmer kommen, nach einen Foulspiel des Torwartes vom SVN im Strafraum erhöhten die Unterliederbacher kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 0:2. Nun reichte es Jens Klische, mit klaren Worten in der Halbzeit, einer taktischen Umstellung  und 2 Wechsel wollte man nochmal angreifen. Doch zuerst hatte man noch einmal Glück das es die Gäste nicht schafften in einer Torraumszene den Ball im Gehäuse des SVN unterzubringen. Diese große Chance der Unterliederbacher war gleichzeitig der Weckruf für die Klische Elf. Als hätte man einen Schalter umgedreht legten die Jungs jetzt los. Das 1:2 in der 52.Minute durch Gürkan Bingöl war ja noch etwas überraschend, aber als dann noch der Doppelschlag von Luca D Antuono in der 55. und 59. Minute zum 2:2 und 3:2 kam war der Weg zum Sieg freigemacht. Während die Schritte der Gäste immer schwerer wurden, lief es bei unseren Autal-Adlern immer besser. Ante Beslic setzte dann in der 71.Minute mit dem 4:2 den Schlusspunkt. Auf Grund der sehr guten zweiten Halbzeit war der Sieg dann auch nicht unverdient.

Es spielten: Steve Wagner, Marcel Krabler, Zafer Bektas, Nico Hernandez, Ninos Aodicho (75. Sasa Rami), Mohamed Adou (46. Yannick Klische), Ante Beslic, Patrick Schenk, Gürkan Bingöl, Ilias Amallah (46. Matthias Klose), Luca D Antuono.