Der SV Niedernhausen wieder in der Spur.

Nach den etwas schwächeren Auftritten in den letzten Spielen war die Autal-Elf von Jens Klische diesmal von Anfang fokussiert und lies dem Gegner aus Eltville keine Chance. Man ließ die Eltviller bis hinter die Mittellinie spielen um dann durch geschickten Ballgewinn in das umschaltspiel zu kommen. Und diesmal tat man es ohne Hektik mit durchdachtem Passspiel. Durch ein wechselndes Aufbauspiel mit Kurzpassspiel und dann wieder genauen langen Pässen machte es der SV Niedernhausen den Gästen aus Eltville sehr schwer sich in der Defensive einzustellen. Und diesmal belohnte man sich auch in der 24.Minute durch das 1:0 von Gürkan Bingöl der dann noch in der 41. Minute mit dem 2:0 ein Doppelpack schnürte. In der zweiten Halbzeit konnte man recht schnell an die Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen, brauchte aber bis zur 74. Minute um das 3:0 durch Maximilian Berg zu erzielen. Das Spiel war damit entschieden. Mit dem Schlusspfiff erzielte dann noch Ante Beslic den 40 Endstand.
Für den SV Niedernhausen spielten:
Marius Trnka, Marcel Krabler, Nico Hernandez, Timo Wag, Matthias Bernertner, Mohammed Adou, Ante Beslic, Patrick Schenk, Gürkan Bingöl, Matthias Schmitt, Manuel Ulm, Matthias Bernert.
Ersatzspieler: Steve Wagner – Ninos Aodicho – Maximilian Berg – Yannick Klische