Klare Niederlage für den SV Niedernhausen II im Derby in Naurod
 
Der SV Niedernhausen II konnte im letzten Punktspiel dieses Jahres in der Kreisoberliga beim FC Naurod mit einer personell guten Mannschaft auflaufen. Das zeigte sich auch in der ersten Halbzeit, als das Team nach guten Einschussmöglichkeiten von Luca Pilling und Fabian Gerber in Führung gehen musste. Bis zum Pausenpfiff konnte die Mannschaft voll und ganz überzeugen.
 
Auch bis zur 65. Minute war das Spiel zunächst weiter offen. Nach dem Führungstreffer der Gastgeber hatte Champ Glasner wenig später nach schöner Vorarbeit von Luca Pilling den sicheren Ausgleich am dem Fuß, doch auch diesmal fand der Ball nicht den Weg in die Maschen. In der Endphase ging dann die Willensstärke der Mannschaft verloren und die Nauroder schraubten das Ergebnis in die Höhe. In den letzten Spielen hat der SVN II den guten Lauf nach vielen Erfolgen in den Monaten September und Oktober verloren. Daher ist es gut, dass jetzt die Winterpause ansteht. Die Mannschaft hat das Potential und das Selbstbewusstsein den Faden wieder aufzunehmen und in die Erfolgsspur zu finden. Nach einer langen Verletzungspause wird der seit Saisonbeginn fehlende Torjäger Matthias Klose dem Team nach der Winterpause wieder zur Verfügung stehen und dann werden sicherlich auch wieder erfolgreichere Zeiten anbrechen.
 
Aufstellung: Trnka, Lehner, Keller, Renner, Glassner, Schoen, Schenck, Gerber, Andom, Pillin, Marx
Eingewechselt: Granda Carpio, B. Rosenberg
 
65. Min. 1:0
70. Min. 2:0
77. Min. 3:0
90. Min. 4:0